Virtual-Reality Kongress am 05. und 06. November in Stuttgart 
Donnerstag, den 05. November 2009 um 13:56 Uhr
VDC LogoDieser Kongress vereint einige Superlative: Der größte in Deutschland ist er, international aufgestellt und höchst vielfältig obendrein.

So präsentiert sich jedenfalls der Veranstalter, das Virtual Dimension Center (VDC) Fellbach zusammen mit seinen Partnern, der ICIDO GmbH, der Imsys - Immersive Systems GmbH & Co. KG sowie der madness GmbH.
Einsatzmöglichkeiten der Virtual Reality werden vorgestellt, dabei sind laut Dr. Christoph Runde, Technischer Geschäftsführer VDC, drei Hauptschwerpunkte zu erkennen.

So werden Simulations- und Virtualisierungstechnologien in 
a) Produktentwicklung und -planung,
b) Marketing und Vertrieb,
c) Training und Qualifizierung
gezeigt, demonstriert und umfassend präsentiert werden.

Bereits seit dem Jahr 2002 werden die Erkenntnisse und Ergebnisse führender Forscher, Entwickler, Anbieter und Anwender im Umfeld der Thematik Virtual Engineering bei VDC zusammen geführt, einschließlich der entsprechenden 3D-Visualisierungs- und Simulationstechnologien sowie der Technologien der Virtuellen Realität (VR), deren gegenseitige Grenzen fließend sind.

Das VDC versteht sich vor allem als Anlaufstelle für Wissens- und Informationsaustausch und Vermittler überbetrieblicher Kooperationsprojekte. Es gibt ein Demo- und Dienstleistungscenter, hier werden Hard- und Softwareprodukte und Projekte der Mitglieder zum Zwecke der Demonstration, für Tests oder den Technologietransfer bereit gestellt. Besonders kleine und mittelständische Unternehmen können hier umfassende Informationen erhalten über den Anwendungsnutzen, den ihnen die Potenziale der Virtual Engineering Technologien bringen könnten. Als Sponsor der Veranstaltung konnte das norwegische Unternehmen Projectiondesign AS gewonnen werden.

VDC PlakatDicht ist das Programm an den zwei Veranstaltungstagen, das am ersten Tag Vorträge über Einsatzmöglichkeiten und Nutzen von Virtual Reality und eine Zukunftsperspektive vorsieht, während am zweiten Tag User-Konferenzen und Workshops stattfinden.

Schließlich gibt es obendrein Präsentationen der besten 3D-Stereo-Animationen von der International Conference on Animation, Effects, Games and Digital Media fmx/09 und eine Vorstellung sowie einen Rundgang durch die geplante Sonderschau zum Thema Virtual Reality namens "TechnologyCinema3D" auf der HMI 2010 (19.-23.04.2010) mit Weert-Ellen de Riese, Projektmanager für Digital Factory bei der Hannover Messe. Diese Demonstrationen der gegenwärtigen Leistungsfähigkeit des Virtual Engineering sind für die Besucher frei.

Eine zukunftsorientierte Thematik wird an diesen beiden Tagen diskutiert und präsentiert und verspricht durch ein Farbmarkierungssystem mit Rot für Marketing, Grün für Engineering und Blau für Technology eine optimale Orientierung innerhalb eines gedrängten Zeitrasters.

Der Veranstaltungsort ist das SpOrt Stuttgart, Fritz-Walter-Weg 19, 70372 Stuttgart, Tel: 0711 9005579. Für weitere Informationen steht die Virtual Efficiency Webseite zur Verfügung.
 

Bitte Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005