Premiere von Neuerdings TV mit deutschen Forenbetreibern 
Donnerstag, den 28. Januar 2010 um 11:41 Uhr
Neuerdings TV - Die Premiere Am 25.01. fand die Premierensendung von Neuerdings TV statt. Geladen zum neuen Format im Night Talk waren zur Premiere die Inhaber der größten Second Life Foren.

Eigentlich findet der Night Talk ab sofort stets Sonntag statt, in Second Life im hauseigenen Studio von Neuerdings TV ab 21 Uhr. Am Tag zuvor wurde die Sim jedoch angegriffen, durch einen bekannten Griefer. Die Premierensendung wurde deshalb am Montag wiederholt und dauerte zwei Stunden an.

Sie  erbrachte manch interessantes Gespräch zu Foren, der Community und dem lieben Geld.


Die Gäste


Geladene Gäste waren Swapps Swenson, Inhaber von slinfo.de und gelernter Softwareentwickler, der sich auf Datenbanken und Webinterfaces spezialisiert hat und als Betreiber von SLinfo als Erschaffer des ersten Forums um und für Second Life in deutscher Sprache gilt.
Des Weiteren war Criz Collins zu Gast, 37 Jahre alt und gelernter Einzelhandelskaufmann, der beschloss, ZweitesLeben.net als Forenalternative während der zweiwöchigen Downtime des Second Forums zu gründen, in der eine kleine Community zusammen trifft und in der es vornehmlich um den Spass an Second Life geht.

Silvio Interflug, der Betreiber von slinside.com, ebenfalls geladener Gast, war zum Montagabend verhindert, was nicht verwunderlich ist, betrachtet man sich seine  aktuellen Pläne. Auch um diese ging es kurz, die anwesenden Swapps Swenson und Criz Colins sagten, sie seien sehr gespannt wie Avameet sich erstmals präsentieren wird, was gewiss auf die gesamte Community zutrifft.

Beinahe 50 Gäste waren zur Premiere auf den Livestream Seiten gesehen, im Schnitt während der gesamten Sendezeit trafen sich 40 Zuschauer im Chat.


Aufwand und Finanzen

Unter anderem handelten die zweistündigen Gespräche von den Finanzen und den Ambitionen der Forenbetreiber - denn beide Foren haben sich nonkommerzielle Ansprüche auf die Fahnen geschrieben, sie finanzieren die Foren also weitgehend privat. Es handelt sich hierbei um 80-90 Euro bei Zweites Leben, wie Criz verriet - das entspricht ungefähr der Hälfte, die SLinfo monatlich kostet.

Swapps Swenson @ Night TalkErst mit dem Relaunch, so Swapps Swenson, wurde der Arbeitsaufwand angemessen:
"Überflüssiges musste heraus genommen werden, um eine leichter zu administrierende Plattform zu schaffen und sich wieder auf die Basics zu konzentrieren. Das haben wir jetzt geschafft. Es ist  eben immer ein Unterschied, wie groß der Laden bereits geworden ist."
Criz Collins ist seit Linus Torvalds berühmter Nachricht im Usenet, also 1991, ambitionierter Linux User und hat sich dem Open Source Gedanken verschrieben. Ihm macht es vor allem Freude, das Forum nebst Weiterentwicklungen und Features zur Verfügung zu stellen und genutzt zu sehen. Der finanzielle Gewinn liegt ihm fern, demhingegen kann man als Forenbetreiber  "vielleicht ein bisschen Anerkennung heischen - warum nicht?".

Swapps hab ebenfalls noch Freude am ersten deutschsprachigen Forum Second Lifes und stellte fest, dass es sich durch die Community beinahe von allein entwickelt, was er erkannte, als eine einjährige Second Life Müdigkeit ihn erfasste und das Forum munter weiter lief.
SLinfo wollte einst auch ein onlinebasierter Webshop für Second Life Residents werden, die Nutzung dieses Features fiel aber zu gering aus als dass man an diesem Sektor hätte festhalten wollen:
"Auch heute bin ich nicht soweit, zu glauben, dass ich soviel Zeit investieren kann, und dass das Thema bereits das Potenzial zur Monetarisierung besitzt."
Laut Swapps wird der Erfolg eines Forums einzig und allein von der Community definiert - sie bestimmt den Umfang und den Nutzen - ganz gleich welchen Genres das Forum ist. "Das ist an Zahlen meßbar - also Traffic und Werbeeinnahmen", so Swapps beim Neuerdings TV Night Talk.


(K)eine Konkurrenz

Auch die Frage nach der Konkurrenz wurde von Moderator DJMeggerOnkel Dagostino aufgeworfen. Immerhin sei man ja parallel auf dasselbe Klientel spezialisiert - oder nicht? Criz Collins dementierte Konkurrenzdenken vehement:
Criz Collins @ Night Talk
"Nicht jedem gefällt jedes Forum. Der Nutzer sucht sich stets aus, wo er sich am wohlsten fühlt. Den Geschmack der Nutzer können wir nur vage beeinflussen und es spielt auch keine Rolle. Das wichtigste ist dabei, dass man das weiß und sich untereinander nicht bekriegt."
Swapps äußerte sich ähnlich und fügt eine kleine Entschuldigung ein:
"Es macht keinen Sinn, Mitglieder zwanghaft in einem Forum zu halten, wenn sie nicht zusammen passen. Wenn du sie hältst, hast du mehr Trouble, als du brauchen kannst. Das habe ich früher anders gesehen, ich weiß. Es ging mir darum, soviele Leute als möglich zu binden - damit Linden Lab die deutsche Community ernst nimmt."

Zukunfts-Wege von Second Life

Zukünftige Wege Second Lifes sind recht ersichtlich, ausgerichtet auf Monetarisierung und Applikationen für businessorientierte Nutzer. Um eine tatsächliche Relevanz zu erhalten, braucht es aber nach der Meinung der Forenbetreiber noch ein paar kleine Änderungen und inhaltliche Verbesserungen. Swapps sprach hierbei einen wichtigen Punkt an:
"Dynamische Inhalte auf Prims müssen kommen, aber da soll sich ja etwas tun. Man darf gespannt sein, wie es funktioniert - aber wenn es integriert ist, heißt das noch nicht dass es auch nutzbar ist. SL wird für mich immer eine Spielerei bleiben solange die Simgrenzen bei Zahlen wie heute hängen bleiben. Gridstrukturen, so wie sie SL jetzt nutzt, beschränken technisch und müssen gelöst werden - sonst wird ein Mitbewerber kommen, der das schafft."

Neuerdings TV - das neue Format

Neuerdings TV - Logo Neuerdings TV ist eine Initiative von DJMeggerOnkel Dagostino und Aladin Bourne. Dagostino sitzt dabei vor der Kamera und gilt als inworld Ansprechpartner des Duos, das seit Ende des vergangenen Jahres mehrere Betatests absolvierte. Aladin Bourne gilt als der kreative Kopf der Sendung und steht zudem während der Sendung hinter der Kamera, schneidet und stellt die Schnittstellen der Liveaufnahmen sowie der Recordings, die dauerhaft im Format 16:9 auf dem Livestream-Kanal der Sendung angeschaut werden können.

Neuerdings TV hat sein Studio auf Terra Tetris, einer deutschsprachigen Sim in Second Life. Dort wird der Night Talk auch künftig gedreht. Zudem sollen weitere wöchentliche Sendungen in Kürze an den Start gehen.

Inspiriert wurde Neuerdings TV von erfolgreichen englischsprachigen Adepten, aber auch dem geschlossenen Live4you. Anders und frischer gestaltet als bei ähnlichen Sendeformaten ist bei Neuerdings der Einbezug der Community, die parallel ihre Fragen per Chat stellen kann - auch wenn sie nicht vor Ort dabei ist.

Links:
SLinfo.de
SLinside.com
ZweitesLeben.net
Streamseite und alle Sendungen von Neuerdings TV
 

Bitte Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.