Second Life 2.0 ist da - mit HTML on a Prim 
Mittwoch, den 24. Februar 2010 um 13:53 Uhr
SL 2.0 Profilansicht in der VorschauGeneration Zwei des Software-Clients für Second Life ließ einige Zeit auf sich warten. Er stellt das erste große Update des Viewers seit der Gründung Second Lifes 1999  dar und kommt mit sehnlichst erwarteten und einigen unerwarteten Features daher - vorerst in der Beta, der Testphase.

Mit Second Life 2.0 wird der große Schritt von Viewer 1.23.5 auf 2.0 gegangen. Linden Lab veröffentlichte ein (offizielles) Video sowie einen Leitfaden zu den neuen Funktionen der virtuellen Welt. Allen voran steht das lang erwartete Html on a Prim, aber auch weitere Funktionen sind vielversprechend.


Vor allem intuitiver wollte Linden Lab den neuen SL-Client gestalten. Die Menüs und Untermenüs sind deshalb, ebenso wie die Einträge, komprimierter verschachteltet angeordnet. So finden sich nur noch die Hauptfunktionen des Chats, Voice und der Gesten am unteren Rand. Anforderungen an PC, Mac oder Linux, als auch die Shortcuts (Tastenkombinationen), haben sich nicht geändert. Texturen laden beim ersten Beta-Testing allerdings zügiger in den Zwischenspeicher als es der Standard-Viewer schafft.

Weit unähnlicher zur Vorversion ist die Toolbar, die am oberen Rand gelegene Info-Leiste. Waren dort bisher alle Hauptmenü-Punkte aufgereiht, findet sich dort nun beinahe keiner von ihnen mehr - fast alle sind in das Aufklappmenü am rechten Rand gewandert.
Die Toolbar selbst ähnelt nun tatsächlich der eines Browsers - die Adresszeile zeigt den direkt kopierbaren Standort an und das Landmark-Setzen funktioniert ebenda unkompliziert bei Klick auf den Favoriten-Stern, wie man ihn aus gängigen Browsern kennt. Übergreifende Informationen zu vorhandenen Linden Dollar etc. finden sich wie gehabt im rechten oberen Bereich abgelegt.

Übersichtlicher wird das Handling in Sachen Menüs und Inventar - so sind Profile und Popups an dieser Stelle allgemein entfallen, sie öffnen sich direkt im aufgeploppten Menüfenster selbst. An das ungewohnt verschachtelte Handling wird sich so mancher Avatar aber gewiss erst gewöhnen müssen bevor es als intuitiv bezeichnet werden kann.
Neu in Bezug auf Kleidung und Avatar-Erscheinung sind die Alpha-Kanäle, durch die transparente Bereiche möglich werden, was in den bisherigen Versionen durch Tricks gelöst werden musste und vor allem den Designer-Residents ein Leuchten ins Antlitz treiben dürfte.

SL2.0 - HTML on a prim Auswahl Medien Lange sprachen die Second Life Bewohner bereits darüber - das geflügelte Wort wurde bereits zwei Jahre vor Erscheinen des jetzigen neuen Clients zum Zeichen neuer Wege und der Zukunft Second Lifes - HTML on a Prim.

Webinhalte können nun auf jeden beliebigen Prim gelegt werden, ohne dass man den Ownerstatus des entsprechenden Landes inne haben muss. Realisiert wird dies im Baumenü via Textur-Selektion und dem dortigen Unterpunkt Medien. Es können Webseiten angezeigt, aber auch verschiedene Medienformate wie Flash- und Audiodateien abgespielt werden - neben dem bisherig ausschließlich implementierten Quicktime und statischen Webseitenabbildern.
Klicke für Großansicht der Bilder darauf.
Erste Tests zeigten erfolgreich Interaktionen live in Second Life. Lediglich Videoinhalte der Webseite konnten noch nicht erfolgreich nach Second Life übertragen werden.

Ebenfalls eine Neuerung ist die hinzu gekommene Teleport-History - sie kann manuell geleert werden und verrät auch noch Tage später, wo man gewesen ist - das Vergessen oder Verlegen einer Landmark dürften damit beinahe ausgeschlossen sein und das Handling ist wiederum stark an das eines Web-Browsers angelehnt.

Ob Linden Lab mit dem neuen Client bereits einen Schritt in Webtauglichkeit geht, mag jeder vorerst selbst entscheiden - Fakt ist, dass Second Life 2.0 bedienerfreundlicher gestaltet wurde und die Einstiegshemmnisse für neue Residents damit drastisch sinken können. Der offizielle Launch wird dies gewiss und spätestens deutlich(er) zeigen. Bis zwei Wochen nach Abschluss der Beta-Phase bleibt die ältere Version des Clients zum Download offiziell verfügbar.

Links:
Download und Infos Second Life 2.0
Infobroschüre zum neuen Client in deutscher Sprache

Das Video zur Beta:



 

Bitte Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.