Metaverse Art Festival - Das Ende mit The Wall 
Freitag, den 16. April 2010 um 21:33 Uhr
Metaverse Art Festival PosterAm heutigen Abend endet das von CARP ausgerichtete Metaverse Art Festival, welches vom 08. bis 17. April zahlreiche Installationen und innovative Künstler Second LIfes vorstellte.

CARP, das Creative Arts Project, zeichnete unter anderem in der Vergangenheit bereits für zwei interaktiven Shows von Pink Floyd, The Wall, verantwortlich, die zahlreiche Besucherströme verursachten.

Bei dem Metaverse Art Festival sind und waren 51 Künstler vorstellig geworden. Zahlreiche namhafte Künstler wie Josina Burgess, Velazquez Bonetto, Chantal Harvey, Nnoiz Papp und weitere waren beteiligt. Allein bei der Eröffnungsveranstaltung partizipierten 45 Künstler.

Neben den umfangreich angelegten Shows, die ganz an den Charme der Pink Floyd Aufführungen erinnern, wurden in der vergangenen Woche zahlreiche Events ausgerichtet, die auch Installationen von Bild und Ton, Theater und musische Vorführungen inkludierten.
Nicht von ungefähr lautet der Titel der heutogen Finisage The Wall Afterparty, sie startet ab 23 Uhr mitteleuropäischer Zeit.

Einen guten Eindruck vermittelt das Metaverse Art Book (Nr.3, 2008) von der Vielfalt der beteiligten Künstler.


Wirklich erleben kann man die Kunst aber nur in drei Dimensionen, für die sie zum Teil alleinig geschaffen wurde.
Für den Teleport nach Benvolio benötigt man Second Life und einen Account.
 

Bitte Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.