HS Heilbronn untersucht Möglichkeiten virtueller Aus- und Weiterbildung - Eine Seminarreihe 
Samstag, den 24. April 2010 um 12:30 Uhr
Create Seminarreihe der MFG 2009 in Second Life Studierende des Studiengangs "Electronic Business" an der Hochschule Heilbronn entwickeln unter der Leitung von Prof. Dr. Sonja Salmen im Sommersemester 2010 ein Konzept für virtuelle Seminare und deren Bewerbung.

Die Marketing-Seminarreihe in Kooperation mit Sympra und der MFG Baden-Württemberg findet in Second Life statt. Es ist nicht die erste Aktivität der Hochschule Heilbronn in virtuellen Welten.

Für das Forschungsprojekt mit dem Titel "Einsatzpotenziale von Social Media sowie 3D-Internet für Marketing, PR und Vertrieb" wurden die Heilbronner Studierenden in zwei Gruppen aufgeteilt, in die Gruppe "Virtuelle Weiterbildung" und eine Gruppe für die Online PR. Erstere wird die Lehrräume in Second Life konzipieren und umsetzen. Sie ist zuständig für die  Gestaltung aller Gegenstände - von einem einfachen Stuhl bis hin zu Aufzügen und komplexen Räumen.

Die Studierenden werden in dem Second Life Projekt auf innovative Lern- und Trainingsszenarien aufmerksam gemacht und können wertvolle Erfahrungen sammeln.
Stefan Sottner betreut als Projektleiter der Interactive Media das Projekt seitens der MFG, Innovationsagentur für IT und Medien, und sagt:
"Eine besondere Herausforderung ist hierbei, die potenziellen Teilnehmer für die Seminare zu interessieren und ihnen dabei die Vorbehalte gegenüber Virtuellen Welten und speziell Second Life zu nehmen. Aber die Studierenden sind hoch motiviert und das Projekt ist gut gestartet – das sind die besten Voraussetzungen, dass auch die Seminarreihe ein Erfolg wird."
In Kooperation mit der MFG Baden-Württemberg und der PR-Agentur Sympra sollen im Forschungsprojekt "Einsatzpotenziale von Social Media sowie 3D-Internet für Marketing, PR und Vertrieb" Antworten auf die folgenden Fragen gefunden werden:
  • Lassen sich Interessenten für die Teilnahme an einer virtuellen Weiterbildung im 3D-Internet durch Web-2.0/3.0-Techniken generieren?
  • Führen Social-Media-Maßnahmen zu einer Teilnahme von mittelständischen Unternehmen?
  • Stellen innovative virtuelle Lern- und Trainingsszenarien einen Anreiz dar, 3D-Welten wie Second Life kennen lernen zu wollen?
  • Wie wird die virtuelle Weiterbildung für Fach- und Führungskräfte als Personalentwicklungsinstrument von den teilnehmenden Unternehmen eingeschätzt?
Seminare in Second Life im MFG Innovation Park:
  • 11. Mai: Das Social Web
  • 18. Mai: Juristische Aspekte des Social Web
  • 01. Juni: Mobiles Marketing
  • 08. Juni: Marketingpotenziale des 3D-Internets
3D Webinare in TwinityBereits 2009 hatte die Hochschule Heilbronn unter der Leitung von Prof.Dr. Sonja Salmen virtuelle Webinare abgehalten, damals in Twinity und im Rahmen einer zusammen hängenden Vortragsreihe, die mit einer Konferenz am 10.06.2009 endete - mit Gästen aus Industrie und Forschung. In Twinity wurde parallel ein anwendungsorientiertes Foschungsprojekt angestrengt, das Thema lautete "Vertriebsstrategien in virtuellen Welten".

Die MFG Baden Württemberg, genauer gesagt der Bereich der Innovationsagentur IT und Medien, hat bereits seit langer Zeit Erfahrungen in Second Life und seiner Möglichkeiten gesammelt. Eindrücke und Informationen findet man sowohl auf Virtual World Info als auch auf dem Projektblog der MFG, "Virtual Worlds & Digital Games Lab".

Weitere Informationen zum studentischen Forschungsprojekt sowie die Möglichkeit zur Anmeldung unter http://forschungsprojekt2010.hs-heilbronn.de
 

Bitte Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005