Fit fürs Grid 
Montag, den 21. Juli 2008 um 20:43 Uhr
08-07-21altresidents
Hat man Orientation und Help Island erst einmal verlassen, steht man mitten im Griddylife. Als Newbie ist man nun plötzlich umgeben von lauter Altresidents, die das Second Life augenscheinlich perfekt beherrschen.
Sie stolpern nicht mehr umher, sondern schreiten elegant mit gebührlichem Abstand vorbei. Sie zücken mühelos allerlei Animationen oder Accessoires aus ihrem Inventar und Chatten, dass es nur so lindenlabbt. Und dabei sehen sie auch noch aus, wie aus dem Ei gepellt. Da bekommt das Newbie schnell Komplexe, schafft es doch gerade mal den Teleport ohne Probleme.
Wer,  wie, was.......?

Wie jedoch schließt man Freundschaften? Wie findet man Gruppen, Events, coole Orte? Wie schreibt man Notecards und was genau sind denn nun IMs? Und dieses graue Inventar – was macht man nur damit? Und wie um alles im SL ergattert man wohl Freebies? Für sein Zweitleben muss man am Anfang eben eine Menge lernen. Dabei helfen einem sehr gut die deutschsprachigen Lehrpfade. Dort kann man in aller Ruhe seine Erfahrungen mit all diesen Zweitlebensgrundlagen machen.

Der, die, das......!
 
Da gibt es zum Beispiel die Deutsche Burgruine. In einem abenteuerlichen Umfeld kann man dort seine Studien betreiben. Es erwarten einen verschiedene Stationen, wo man anhand von Notecards alles zu den wichtigen Grundlagen erfährt.
 08-07-21deutsche_burgruine
Wer lieber über allem schwebt, besucht das German Tutorial von Funaria Moose  in den luftigen Höhen Samoas. Dort steht ein sehr übersichtlicher und verständlicher Lehrpfad zur Verfügung für alle, die sich danach ohne weitere Probleme ins Metaversum stürzen wollen.  
08-07-21samoa
 
Untergebracht auf Pixel-Island gibt es ein Tutorial der RFH Köln. Entstanden ist es aus der Gruppe „Deutsche Mentoren“ im Second Life. In einem Pavillon wird ein neulich erst überarbeitetes Tutorial angeboten. Großer Wert wird auf eine persönliche Betreuung der Newbies gelegt. Die Notecards zu den einzelnen Themen sind brandaktuell und gespickt mit vielen weiteren Links. Ein Besuch lohnt sich nicht nur für Newbies, sondern für auch alle, die ihre Einstellungen und Infos auf den neuesten Stand bringen wollen. 
 08-07-21rfh_koeln
Die im Lehrpavillon erworbenen Kenntnisse kann man gleich ums Eck auf dem Newbiepfad ausprobieren.  Dabei wird man sogar von den hilfsbereiten Mentoren an die Hand genommen, wenn man den Aufgabenparcours nicht alleine bewältigen kann.  08-07-21deutsche_mentoren
Mach dir ein Buch draus

Natürlich ist es nicht einfach, sich die erklärten Dinge wirklich zu merken und sie unter Grid-Stress-Bedingungen auch ohne Weiteres anzuwenden. Von daher empfiehlt es sich, die einzelnen Notecards im Inventar abzuspeichern, damit man immer mal wieder nachschauen kann. Am Besten legt man sich dafür einen eigenen Ordner an. Er funktioniert dann wie ein Inworld Nachschlagewerk der SL-Grundlagen.


 

Bitte Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005