Sennheiser startet Testballon in Second Life / Mikros und Headphones für Jedermann 
Mittwoch, den 30. Juli 2008 um 15:09 Uhr
08-0730-sennheiser1Mit einem sogenannten Testballon begab sich  das Unternehmen Sennheiser vor einigen Wochen ins Second Life. Dabei ging es nicht um eine statische Firmenpräsenz, sondern vielmehr um ein nützliches Tool für die Nutzer der virtuellen Welt – der Sennheiser Sound Belt.

 Umgesetzt wurde das Konzept von der Primforge Design & Scripting unter der Leitung von Torrid Luna.
 
Der Sennheiser Sound Belt ist ein Gürtel mit mehreren, teilweise abnehmbaren Attachments und wurde Frauen und Männer extra gefertigt. Zu den aufrufbaren Funktionen gehören verschiedene Partikeleffekte für Club und Party, ein Dancesphere mit Schatteneffekt und Texturen.
 
Außerdem enthält das Gimmick eine Suchfunktion, mit der bei Last.FM Bands und Künstler gefunden werden können. Und eine ausbaufähige Verwaltung sogenannter Landmarks ist ebenfalls enthalten. Abgerundet wird der multifunktionale Gürtel für Second Life Avatare mit dem Nachbau eines Sennheiser Mikrofon e965 und dem Headphone HD205. Beide Geräte können vom Gürtel abgenommen und in Szene gesetzt werden.
 
Das Unternehmen Sennheiser
Sennheiser electronic ist ein international tätiges Unternehmen mit Hauptsitz in Wennebostel in der Wedemark. Der Umsatz des Unternehmens, das sich in Familienbesitz befindet, lag 2007 bei rund 395 Millionen Euro. Davon wurden über 83 Prozent außerhalb Deutschlands erzielt wurden. Das Produktangebot von Sennheiser umfasst Kopfhörer, Mikrofone, drahtlose Mikrofon-Systeme, Konferenz- und Informationssysteme sowie Aviation- und Audiologie-Produkte.
 
Neue Wege gehen 
Dass Sennheiser auch vor neuen Wegen keine Scheu hat, zeigt sich nicht nur mit der Marketingaktion in Second Life, sondern auch mit einem zu Beginn des Jahres 2008 gestarteten Wettbewerb. Dabei waren die Kunden aufgerufen, ein Sound-Logo zu entwickeln. Wie klingt Sennheiser, das ist dabei spannende Frage. Ausgewertet wird die Aktion in den nächsten Wochen. Ebenso soll dann auch die Gürtel-Aktion unter die Lupe genommen werden. mehr als 150 Exemplare wurden bereits verteilt und sie verbreiten sich weiter. Wer nicht warten will, bis die Produkte über seinen virtuellen Weg laufen, kann sich ein Exemplar aus der Zentrale von Virtual-World.info abholen.
 
 
 Auftraggeber:  www.sennheiser.com
 Designer & Scripter:
 http://primforge.com
 Zentrale von VWI inSL:  http://slurl.com/secondlife/Deutsches%20Eck/234/167/25
 
 
 

Bitte Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.