3D Objekte in digitalen Dokumenten 
Montag, den 15. September 2008 um 16:02 Uhr
Die Entwicklung schreitet unaufhörlich voran.
Berliner Wissenschaftler haben ein Verfahren entwickelt, um dreidimensionale interaktive Objekte, beispielsweise von Molekülen, zu erstellen und sie in PDF-Dateien einzubetten. Die Leser können sie in ihrem PDF-Reader anschauen, ohne eine Erweiterung zu installieren.
 
Somit wird es nun möglich sein, komplexere Strukturen in wissenschaftlichen Arbeiten dreidimensional zu veranschaulichen. Ein gewaltiger Schritt nach vorn.
Mehrere Programme wurden kombiniert, um eine Interaktion innerhalb des portablen Dokumentes zu erreichen. Ihre Entwicklung stellen die Forscher in der aktuellen Ausgabe der wissenschaftlichen Zeitschrift "Trends in Biochemical Sciences" (TiBS) vor. Eine Anleitung zur Erstellung von 3D-Objekten haben sie auf ihrer Website veröffentlicht. 
 
Den kompletten Artikel zum Thema findet man auf Golem.de.
Die Berliner Charité ist der Urheber der 3D Implemetierung.
Das Video zum Thema auch hier... 3D in PDF
 
 
 
 

Bitte Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005