Xstreet SL: Ende des Linden Dollar Exchanges? 
Donnerstag, den 22. Januar 2009 um 14:00 Uhr
slx-llAuch wenn die Übernahme von Xstreet SL und OnRez durch Linden Lab ein ökonomisch logischer Schritt war, gerechnet hat wohl niemand damit (Laetitia Koenkamp berichtete bereits über die Transaktionen).

Selbst LL hat dies scheinbar nicht 'von langer Hand' geplant, sonst wäre die Umbenennung des - ehemals als SLeXchange bekannten Marktplatzes - überflüssig gewesen. Die Ziele der Betreiberfirma Second Lifes sind offensichtlich und rein kommerzieller Natur. Doch welche Auswirkungen hat diese Einkaufstour für den Nutzer?
Zunächst einmal soll sich für die gewinnorientierte Plattform Xstreet SL wenig ändern. OnRez hingegen wird eingestampft. Sowohl LL als auch Xstreet sind darum bemüht, die Ängste der User zu beschwichtigen, aber einige Änderungen sind bereits absehbar.

So verkündete Apotheus Silverman (aka Jay Geeseman von dem bisherigen Betreiber Virtuatrade) im Xstreet-Forum:

"A few changes are already visible - the auction system and the vendor system that was in development have been discontinued (...) We will be responding to your feedback and we look forward to your response. We didn't want to divide the feedback between two locations so the commerce team will not be taking part as much on the Xstreet forums."


Für Linden Lab bedeuten doppelte Geschäftsbereiche Ressourcenverschwendung, weshalb künftig zweifache Ausführungen von Foren, Auktionssystemen, Landstores und auch Linden-Dollar-Marktplätzen unwirtschaftlich sind. Mit Xstreet SL hat sich LL nämlich nicht nur den größten webbasierten Online-Marktplatz für SL-Produkte einverleibt und mit OnRez die Nummer 2 ausgeschaltet, sondern auch die wohl größte unabhängige Linden-Dollar-Tauschbörse übernommen. Viele europäische Kunden nutzten das Portal für unkomplizierte Transaktionen via PayPal - ohne Wechsellimits!

Sollte Xstreet SL nicht als Linden-Dollar-Schnittstelle zwischen verschiedenen Grids eingeplant werden, wird der Bereich Währungshandel wohl vollständig in LindeX aufgehen.

Die Antwort auf die Frage "Xstreet has a Linden Dollar exchange.  What will happen to that exchange?" in der SL-Knowledge Base lässt leider keine eindeutige Interpretation zu:

"For the immediate future, the Xstreet SL Linden Dollar exchange will remain open and active with no changes.  We will monitor activity and will temporarily disable the exchange if we see anything unexpected.  Otherwise, we don't intend to make any long term decisions about the future of the Xstreet SL Linden Dollar exchange until we have learned some if its intricacies over the coming months.  If necessary, we will make modifications to the Xstreet exchange as needed, but no modifications are currently planned."


Zusammenfassend muss die Übernahme jedoch positiv bewertet werden, da LL ein profitables System übernommen zu haben scheint und zeigt, dass durchdachte Lösungen von Drittanbietern sich nicht nur am Markt durchsetzen, sondern sogar in SL integriert werden können. Anbieter von SL-Produkten könnten ihren Absatz künftig sogar forcieren, sobald eine Xstreet SL-Produktsuche InWorld vorhanden ist, die aus dem SL-Account heraus einen Kaufabschluss ermöglicht.

Die Worte von CEO Mark Kingdon zum Thema lassen denn auch hoffen:

"Die Erschaffer von Inhalten und die Händler sind die Pfeiler der starken Wirtschaft in Second Life. Durch diese E-Commerce Zukäufe sind wir nun in der Lage, Content Providern und Händlern wesentlich bessere Geschäftsbedingungen anzubieten und dabei gleichzeitig die Second Life-Erfahrung all unserer Bewohner zu bereichern."


Ich wünsche viel Erfolg!


Weiterführende Links:

Linden Lab PM

Xstreet SL-Forum

SL KB

 

Bitte Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.