Erlebnisreisen virtuell: Bleifuß wie Schumacher - Auf dem größten Track im Second Life 
Donnerstag, den 26. Februar 2009 um 09:42 Uhr
777League RaceEs gibt wohl kaum einen leidenschaftlichen  Autofahrer, der  nicht mittels einer Polizeikelle aus seinen Rennfahrerträumen gerissen wurde. Punkte in Flensburg, Führerschein weg?

All das können wir draußen lassen, wenn wir uns mit wenigen Klicks nach 2raw teleportieren. 2raw - das ist der visualisierte Traum eines jeden Schumachers.

Entstanden ist die wohl größte Rennstrecke in Second Life ursprünglich als architektonisches Showprojekt von Xray Haller, Eigentümerin der  Ideenschmiede  Rumlig in Kopenhagen, und ihrer SL Partnerin Tudy Araw, die der Sim ihren unverwechselbaren Namen gab.

Beide lernten sich über Second Life kennen, erzählt Xray Haller.
Nachdem ich Tudy kennenlernte, entschied ich mich dafür, die Sim zu kaufen. Tudy hatte zu dieser Zeit eine kleine Rennstrecke, während ich Autos bauen lernte und in meinen SL-Shops verkaufte. Die Idee zu diesem Projekt ist aber auch das Resultat langjähriger Erfahrungen mit meiner Firma. Second Life bietet für Architekten eine Menge Möglichkeiten, vor allem, wenn es um das Visualisieren von Ideen und Projekten geht.
Man erkennt an der Sim, dass Profis am Werk waren. Der Landepunkt ist ebenerdig. Zwischen unzähligen anderen Shops steht unvermittelt TXT Motors, das Autohaus von Tudy Araw and Xray Haller.


Heiße Stühle , Scharfe Flitzer

Autohaus in Second LifeEin Auto zu kaufen, ist möglich, aber nicht nötig. So bieten die beiden auch einige Autos als Demo an, die mittels Gangschaltung  auf Geschwindigkeiten kommen, die so manches Flugzeug in SL nicht besitzt. So den 777TXT Dragon, einen schnittigen Formel1 Wagen, das 2015  Demolition Combat Car, welches nach Angaben der Herstellerin bei Unfällen explodiert, sowie das GTO Street Race Car.

Gleich dahinter in einem Bikeshop können ebenfalls kostenlos Motorräder mit dazugehörigem HUD gerezzt und ausprobiert werden. Anschließend, mit den notwendigen Pferdestärken ausgestattet, steht einer kleinen Rundtour nichts mehr im Wege.


Cyberpunk und Shoppingparties

In den zwei Mall-Ebenen geht es noch recht beschaulich zu. Ein Shop reiht sich an den anderen und einige Straßen laden zum gemächlichen Rundkurs ein. Der Look der verschiedenen Gebäude und Terminals kommt einem auf Anhieb recht bekannt vor. Und XRay bestätigt die Vermutung:
Die Stadt und ihre Gebäude sind inspiriert von einer Mischung aus Bladerunner und der Insilico Sim, einer Cybernetic Sim in Second Life.
So führen futuristisch anmutende Gänge auf der zweiten Ebene an weiteren Shops vorbei zum 2Raw 777 League Club, in welchem in Kürze das Partyfieber von den Besuchern Besitz ergreifen soll.

Doch die fantastischste Shopping-Mall ist noch nicht der größte Race-Track in Second Life.
Also Auto auspacken. Dies lässt sich ohne weiteres auf der SIM machen. Das Rezzen eigener Vehikel ist ausdrücklich erlaubt. Und dann steht der Besucher auch schon  vor der Auffahrt zur größten Rennstrecke in Second Life.


Der 777League Track


Cyber-Architektur auf 2rawWas eher anmutet wie die Rampe zu einem der größten Parkhäuser in SL, ist  nur der Beginn der Verbindungsstraße, die  sich bis auf annähernd 500m nach oben windet und eine Vielzahl an Rundkursen miteinander verbindet, in denen sich Amateure und Profis Wettrennen liefern können. Es wird keiner geblitzt, dafür Zeiten gemessen. Die Bestenliste soll in absehbarer Zukunft auf der 777League Website veröffentlicht werden. 777League ist eine Community für virtuelle Architekten und Builder. So waren Gruppenmitglieder über 3 Jahre damit beschäftigt, den gigantischen Aufbau des sehr komplexen Tracks zu gestalten.

Wer sich für das Rennfahren in Second Life interessiert, für den ist die 2raw ein absolutes Muss. Hier lässt sich Gas  geben, bis der Wagen schneller ist als der Grafikaufbau. Immer schneller, immer weiter und immer höher. Dazwischen Runde um Runde im Rennmodus.

Neben dem Track sollen in Zukunft noch weitere Projekte realisiert werden. So erklärt  Xray Haller:
Wir denken zur Zeit über eine Kanalstadt nach, mit unzähligen Wasserstraßen für Rennboote. Allerdings sind wir jetzt schon mit einem weiteren Projekt in der Betaphase, offen für jeden, der sie gerne testen will, die Hovercrafts.
Denn weit oben über dem Track wurde von den 777League-Erbauern eine Crossover Rennebene für Hovercrafts aufgebaut. Diese Luftkissenfahrzeuge stehen jedem zum Testen zur Verfügung, Feedback an Tudy Araw und Xray Haller miteingeschlossen. Nichts soll dem Zufall überlassen werden.

Auf der 2Raw Sim wird sich also allerhand tun. Bis dahin aber heißt es dort immer noch, Anschnallen, Rauchen einstellen und Gas geben.


Rennfahren auf 2raw
Links:

Webseite 777league

Webseite Rumlig

SLUrls:


Demo - Autos

Motorrad Rezzer
Auffahrt zum Race Track

Kino auf der Trackspitze
Hovercraft Area - Betaphase
TXT Shop



Weitere Artikel der Erlebnisreisen-Serie:

Erlebnisreisen virtuell - Über den Wolken

Erlebnisreisen virtuell -  Über Berg und Tal
Erlebnisreisen virtuell -  Open Water, Segeln bis hinter den Horizont (in Planung)
Erlebnisreisen virtuell -  Eintauchen in Neptuns Pixelwelt (in Planung)


 

Bitte Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005