Projekt Natal kritisch beäugt 
Tech-News
Dienstag, den 01. Juni 2010 um 14:41 Uhr
Projekt Natal - Milo Scene ScreenshotMit einer Bewegungssteuerung will Projekt Natal verblüffen, die interaktive Szenen individueller ermöglicht, als jedes andere Produkt zuvor. Das Microsoft Projekt muss nun Kritiken aus den eigenen Reihen erdulden.

Zuletzt hatte Microsoft mit einem unerwartet niedrigen Preis die Erweiterung zur Interface-Steuerung angekündigt. Ende 2010 soll es auf den Markt kommen, eine Ankündigung wird auf der E3 erwartet. Scot Bayless, ehemaliger Studiochef bei Microsoft, sieht wenig Zukunft.

Gegenüber Industrygamers äußerte sich Scot Bayless kritisch. 2008 sah er die Bewegungssteuerung des Projektes Natal erstmals und habe gefragt, wann sie in die XBox 360 eingebaut würde. Ausweichende Antworten wären die Folge gewesen. Seine Antwort: "Dann wird das Projekt scheitern". Projekt Natal sollte stattdessen separat angeboten werden.
Laut Bayless werden Geräte wie Projekt Natal für eine Fragmentierung des Spielemarktes sorgen, das Zielklientel könnte nicht mehr erreicht werden und die Unterstützung guter Spiele reiche demnach für den Erfolg einer Konsole nicht mehr aus. Zudem trenne eine solche Vorgehensweise den Markt von den eigentlichen Entwicklern.

Auch Ashley Cheng, Entwickler bei den Bethesda Studios, ist grundsätzlich von der neuartigen Technologie begeistert, sieht jedoch wenig Martrelevanz, wenn das Gerät abgeschottet vermarktet werden soll. Sein Vorschlag lautet, dass Microsoft die API freigeben solle und damit Entwicklern die Möglichkeit bietet, Applikationen oder Software zu programmieren, die ähnlich wie es Apple mit iPad und iPhone machen, als Add-On-Lösung vermarktet werden könnten.

Nun werden zudem die Zeichen deutlicher, dass Microsoft nicht wie angekündigt Projekt Natal zu einem Dumpingpreis auf den Markt bringen wird. 55 Euro waren verlautbart, die nun wiederum vergessen scheinen. Erste Hinweise deuten darauf hin, dass das Projekt um die 150 Euro kosten wird. Aufklärung und Einblicke werden auf der E3 erwartet, der Spielemesse in Los Angeles, die Mitte Juni 2010 stattfinden wird.

Links:
MS Natal kommt 2010 günstiger als erwartet (12.11.2009)
Microsoft stellt sein Natal-Projekt vor (15.06.2009)
 

Bitte Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005