Sichere WAP-Verschlüsselung | WLAN wurde geknackt 
Tech-News
Samstag, den 08. November 2008 um 12:22 Uhr
pixelio.de Fotograf tommyS © Siepmann GbR Bereits vor einiger Zeit wurde Trubel laut, denn man vernahm, dass die scheinbar sichere Verschlüsselung von Wireless LAN, also Funknetzwerk-, Verbindungen WEP entschlüsselt, also geknackt, werden konnte. Dasselbe geschah nun auch mit dem Nachfolger, der WAP-Verschlüsselung von Funknetzwerk-Verbindungen.
 
Deutsche Wissenschaftler haben das als bisher sicher geltende System innerhalb von 15 Minuten geknackt.
 
Auf der Sicherheitskonferenz PanSec 2008 in Tokoya am 12. und 13. November wird diese Schwachstelle diskutiert werden. Das Team um Erik Tews, welches bereits die WEP-Verschlüsselung für unsicher erklärte und das Tool Aircrack entwickelten, haben Schwachstellen im bislang als sicher geltenden WPA mit TKIP entdeckt. Sie schafften es, den WLAN-Router auszutricksen, damit er größere Datenmengen schickt, was das Knacken der Verschlüsselung vereinfacht. Zudem hätte man einen "mathematischen Druchbruch" erzielt, durch den man die Verschlüsselung sehr schnell brechen kann.
 
Die Professoren und Wissenschaftler gehören der Technischen Universität Darmstadt an. 
 
Auf der PanSec steht zum Thema ein Vortrag von Erik Tews auf dem Programm, der den Titel "Gone in 900 Seconds, Some Crypto Issues with WPA" trägt.

 
 

Bitte Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005