IT-News
Freitag, den 11. November 2011 um 10:00 Uhr

Coffee & Power LogoAls Philip Rosedale den Geschäftsführerposten von Linden Lab an Rod Humble abgegeben hatte, wurde es längere Zeit ruhig um den Visionär und Gründer von Second Life. Er ging zu seiner Firma Love Machine Inc. zurück, aber nun ist er mit seinem neuesten Startup "Coffee & Power" am Start und in den Medien präsenter als je zuvor.

Was aber genau macht seine neue Firma eigentlich?

IT-News
Montag, den 12. Juli 2010 um 12:02 Uhr
Google Maps Alex Amerikanische Städte sind in Google Earth deutschen einen Schritt voraus - zahlreiche dieser sind bereits in 3D via dem Google Atlas besuchbar. Zunehmend werden auch Gebäude auf deutschem Boden in 3D integriert.

Google Earth begann 2008 mit seiner Initiative "Städte in 3D", wozu auch das Programm Sketchup dienlich sein will. Teile von Hamburg, Dresden, Berlin und Stuttgart sind teilweise bereits in drei Dimensionen virtuell integriert.

Google hat es bekanntlich nicht leicht - auch mit seinen Geo-Datenerhebungen stieß es teilweise an Grenzen. Nutzen sollen diese vor allem der Replikation der Welt in Google Earth, eines virtuellen Atlas, der mit dem Google Earth Client betrachtet werden kann. Optionale Informationen und die intuitive Nutzungsweise stellen Google Earth als das Mapping-Tool der Gegenwart und der Zukunft dar.

IT-News
Montag, den 28. Juni 2010 um 15:49 Uhr
Digitaler Fingerabdruck © geralt @ pixelio Die 2006 ins Leben gerufene Vorratsdatenspeicherung wurde im März diesen Jahres für verfassungswidrig und nichtig erklärt. Nun fordern mehr als 100 Organisationen die vollkommene Abschaffung in ganz Europa.

Aufgefordert werden die EU-Kommissionare, die bestehend gebliebenen Vorgaben einer EU-Richtlinie der Vorratsdatenspeicherung in Europa aufzuheben. Aus 23 Ländern kommen die Unterzeichner-Verbände aus Gesellschaft, Medien und Bürgerrecht.

IT-News
Montag, den 07. Juni 2010 um 14:06 Uhr
Twitlife SnapshotNun hat es auch Twitter, die 140-Zeichen Microblogging Plattform, geschafft. Besser gesagt, das japanische Unternehmen FenixSoft - es entwickelte Twitlife, eine 3D-Anwendung für den Microblogging Dienst.

Twitlife stellt die Kommunikation Twitters in dreidimensionalen Ansichten dar. vom Entwickler als virtuelle Welt Twitters bezeichnet. Zunächst in japanisch verfügbar, sollen in Kürze auch Englischkundige das Tool nutzen können, welches Bilder und Tweets dreidimensional darstellt.

IT-News
Dienstag, den 04. Mai 2010 um 09:41 Uhr
Bumptop Zum 01. Mai wurde BumpTop von Google übernommen, alle Verkäufe werden eingestellt und der kostenlose Download innerhalb einer Woche entschwinden. Wie die Zukunft der dreidimensionalen Anwendung bei Google aussieht, ist noch unklar.

Bumptop 3D ist ein schmales Programm für Windows und Mac OS X, welches dreidimensionale Ordnung via Drag and Drop auf dem Desktop schafft und Multimediafunktionen implementiert - unter Windows 7 mit Touchscreen-Funktionalität und unter Mac OS X mithilfe von Gesten.


<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005