OpenSim kann nun achtfach große Sims anbieten 
Metaversen News
Mittwoch, den 07. Oktober 2009 um 10:27 Uhr
Megaregion 01 OpenSim Entwickler Adam Frisby gab im vergangenen Monat die Vergrößerung von OpenSim Sims bekannt. Die herkömmliche Fläche einer solchen Region von 512x512 Meter konnte mehrfach achtfach groß zu "Megaregionen" zusammen geschlossen werden.

Die VirtYou GmbH testete bereits eine 16-fache Vergrößerung und befand sie als stabile Megaregion auf dem VirtYou Maingrid, welches öffentlich zugänglich ist.

Adam Frisby ist unter anderem Direktor von Deep Think, einem Anbieter von Services und Produkten in virtuellen Welten, unter anderem auch in Second Life, und seit 2007 Software Entwickler im OpenSimulator Projekt.


OpenSimulator Grids sind OpenSource Metaversen, die sich als Basis für eigenständige Welten und Projekte ebenso verstehen dürfen wie ein offener Grid, der als Alternative zu Second Life entstand.

Eine der am meisten gestellten Fragen hinsichtlich OpenSim war es laut Adam Frisby, größere Regionen als üblich, erstellen und besitzen zu können. Basierend sind die Überlegungen und Wünsche auf ActiveWorlds, das bereits über 1.000 individuelle virtuelle Welten bietet.

Grenzen sind in einem (fast ausschließlich) Grid-System wie OpenSim Hindernisse, die Komplikationen verursachen können. Das Übertreten der Grenzen findet durch ein Austreten von der einen in Koppelung mit dem Eintritt auf die neue Sim statt, was einen oftmals fehleranfälligen Prozess darstellt. Somit zählt Größe eben doch - zumindest in virtuellen Welten.
Michael Steinmetz, den meisten besser bekannt als der Avatar Torrid Luna und jetziger Technischer Leiter der VirtYou GmbH, äußerte:
"Man muss sich nur mal ins Gedächtnis rufen, welche Probleme es oft in Second Life oder OpenSim beim Überqueren von Simborders gibt: Steckenbleiben, lustige Sprünge in der Zeit zurück, Scripte, die entweder endlos verzögern oder neustarten, und gelegentlich auch mal ein Absturz des Viewers.
All diese Effekte fallen bei einer Megaregion komplett weg, und die kann - zusammenhängend und rechteckig - fast beliebig groß werden."
Möglich wurde der Zusammenschluss durch ein neues Modul, das sogenannte RegionCombinerModule, welches benachbarten Sims auf dem Server auch in der virtuellen Umgebung diesen Stellenwert einräumt. Entsprechend größer werden können die Simeinheiten nun - die bisherig maximalen 255-255er Koordinaten können nun also um ein Vielfaches anwachsen.

Die Fläche von zusammen gehörigen Sims kann laut Frisby, theoretisch errechnet, nun auf 64 zusammen geschlossene Regionen anwachsen, oder wahrscheinlich auch auf einen 4x4 Kilometer großen Ozean vom Umfang von normalerweise 256 Sims. Dass diese Rechnung tatsächlichen Erfahrungen zugrunde liegt, bestätigt Michael Steinmetz:
"Adam Frisby hat für seinen Racing-Track sogar 32x4, also 128 Regionen zu einer riesigen, streifenförmigen Megaregion verbunden. Zusammen mit den neuen Physik-Patches von Kitto Flora kann man jetzt nicht nur vernünftige Fahrzeuge in Opensim bauen, sondern auch mal richtig weit fahren/fliegen/segeln, ohne aus seinem Element gerissen zu werden."
Speziell für Rennstrecken und Segler ist diese Neuerung ein Erfolg. Dessen ungeachtet ist die Neuerung nicht für jegliche Anwendung oder Installation gleich gut geeignet.  Auch zusammen geschlossene Sims unterliegen den Bedingungen einer einzigen Region, insbesondere ihrer Kapazitätsgrenzen.
"Die Einschränkungen, wieviele Avatare oder Prims eine Region beinhalten kann, werden durch die Megaregionen leider nicht verändert. Auch das Terraforming ist zumindest zur Zeit noch nicht einfacher geworden, und die anlegbaren Parcels sind nach wie vor auf die Regionsgrenzen beschränkt", so führt Torrid aus.
Dessen ungeachtet ist das neue RegionCombinerModule eine Innovation, welche spezielle Anwendungen wie Segeln über lange Strecken, Rennparcours mit hoher Geschwindigkeit und andere denkbare Szenarien immenser Größenordnungen greifbar werden lässt.

So hat Torrid Luna auf dem VirtYou MainGrid eine 16-fach große, stabil laufende Megaregion in frei begehbarem Gebiet erfolgreich aufgesetzt.
Weitere Tests in größeren Dimensionen sollen folgen und könnten in Kürze Projekte räumlich gigantischen Ausmaßes realisierbar werden lassen, von denen Hobby-Flieger, Segler oder andere "ausufernde" Simulationsbegeisterte bisher nur träumten.


Links:
VirtYou GmbH Webseite
Frisbys Rennstrecken-Test-Video
Frisbys Demonstrationsvideo Simübertretungen
 

Bitte Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005