Second Life Schweiz ist eröffnet 
Metaversen News
Donnerstag, den 15. Januar 2009 um 20:00 Uhr
2lifeGrid Schweiz So lautet der Titel eines kürzlich erschienenen Blogeintrags der Virtuellen Schweiz. Dahinter steckt die Alpha-, also Entwicklungs-, Phase eines eigenen Servers, der mit dem Second Life oder dem Hippo-Viewer besucht werden kann.

"Ganz ehrlich, ich hab die Schnauze voll von Second Life...!" So beginnt der Beitrag, der diese Neuerung bekannt gibt.
"Ewig dieser Lag, einloggen klappt wieder mal nicht, alles ist mistig langsam und Voice crasht alle paar Minuten.  Kann ich doch sicher auch, dachte ich mir und darum hab ich nach einem Sponsor gesucht, der mir einen Server bezahlt damit ich endlich meine ganz eigenes Second Life aufbauen kann...".

Diesen Sponsor fand "Second Life Schweiz" in der ebenfalls Schweizer Firma v-Worlds.

Am 1. Januar gab v-worlds die Eröffnung des ersten öffentlichen 2Life Grids der Schweiz bekannt. Die neue virtuelle Welt basiert auf der OpenSim Technologie. Im sogenannten OSGrid kann sich jeder interessierte Entwickler beteiligen, indem er einen eigenen Simulator aufbaut. Auch die Hippo Welt, die Hippo Open Sim, ist dort vertreten, neben derzeit 1210 Regionen.

Mit fünf Sims startet die Schweiz also auf dem 2LifeGrid.
Der Sinn des 2lifeGrids ist es, Euch einen Spielplatz zu bieten, auf dem Ihr bauen und probieren könnt. Objekte, die man da gebaut hat, kann man nämlich in Second Life importieren und Objekte aus Second Life lassen sich in den 2lifeGrid importieren. Da wir bewusst darauf verzichtet haben, im 2lifeGrid eine Wirtschaft aufzubauen, ist auch (vorläufig) alles GRATIS da. Keine Anmeldekosten, keine Premium und Holzklassen-Avatare, keine Upload-Kosten fuer Texturen und ein wenig Land zu verschenken haben wir auch (Parzellen a je 4096 sqm).
Mit momentan 28 Usern liegt der Alpha-Grid auf Schweizer Servern, gehostet von Schweizer Providern. Ob sich "Second Life Schweiz" trotz der negativen Meinung gegenüber Second Life bei miserabler Rechtschreibung, "the bad gouverment" nennt man Linden Lab im benannten Artikel, tatsächlich etablieren kann, bleibt wohl mindestens bis zur Beta-Phase abzuwarten. Derzeit baut man primär auf den Community-Gedanken und schweizerische Loyalität zur Heimat.

Man darf gespannt sein, wie sich folgende Äußerung in der Realität abheben wird.
Sinn und Ziel vom 2lifeGrid ist es, den interessierten Benutzern eine virtuelle Welt zur Verfügung zu stellen, die wie Second Life funktioniert, aber auf Schweizer Servern von Schweizer Firmen betrieben wird und einige Freiheiten bietet, die in Second Life nicht möglich sind.

Welche Freiheiten man meinen könnte, abgesehen vom Fehlen jeglicher Währung, bleibt derzeit noch ungewiss. Beobachten darf man jedoch durchaus...

Auch trotz der etwas diffizilen, hochtrabenden und schwammigen Ankündigungen wünscht VWI alles Gute für den Start.

Links:

v-worlds

2lifeGrid "Swiss Ambassadors"

Ankündigung des SL Schweiz Blogs

 

Bitte Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005