Instant Messaging der nächsten Dimension - Club Cooee in der Open Beta 
Metaversen News
Montag, den 02. Februar 2009 um 15:21 Uhr
Club Cooee LogoAb heute stehen die Tore zum kostenlosen 3D-Chatworld-Messenger Club Cooee offen. Mit Club Cooee werden die Möglichkeiten des klassischen Instant Messaging in eine lebendige, pulsierende 3D Online-Welt transportiert.
Mit einem individualisierbaren Avatar kann jeder User nicht nur wie bei einem normalen Messenger mit seinen Freunden chatten, sondern darüber hinaus im Club Cooee neue Freunde kennen lernen und seine Gefühle durch eine Vielzahl an Animationen zum Ausdruck bringen.

Jeder Avatar verfügt über einen Raum den der Nutzer nach seinen persönlichen Vorlieben gestalten und wohin er Freunde einladen oder kennen lernen kann. Durch die Möglichkeit Musik und Videos einzubinden wird der Raum zur multimedialen, individuellen Chat-Umgebung. Bestimmte Gegenstände lassen sich direkt mit den eigenen Lieblingseiten im Internet verlinken. Per Klick gelangt der User aus Club Cooee direkt auf die verlinkte Seite, oder wählt beim Ghettoblaster ein Webradio aus, dessen Musik direkt in den Raum eingespielt wird. Räume lassen sich auch von Nutzern oder Partnern direkt in Webseiten einbinden, von wo sie dann mit einem Click betreten werden können. Zusätzlich zu den bereits bestehenden Applikationen entwickelt das Team von Club Cooee ständig neue Features, welche den Usern kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Cooee-Raum vor dem Logo Die kleine Welt ist fensterlos in den Desktop eingebettet und läuft parallel zu anderen Anwendungen im Hintergrund. Von dort können die User miteinander chatten und per Maus-Klick eigene Bilder und Musik austauschen. Mit Hilfe der Suchfunktion kann der User die Welt von Club Cooee nach speziellen Räumen durchsuchen und dort mit anderen Nutzern in Kontakt treten, die ähnliche Interessen teilen - oder auf eigene Faust durch die Vielzahl an Räumen streifen.

Gegenstände werden in Club Cooee mit Cooee Cash (CC) bezahlt. Je länger der User online ist und je mehr Freunde er einlädt, desto mehr Cooee Cash wird dem Konto automatisch gut geschrieben. Jedem Nutzer stehen also alle Möglichkeiten offen - auch ohne das Cooee Cash Konto mit realem Geld aufzuladen.

Dank geringer Systemanforderungen läuft der nur 2 Megabyte große Client auf fast jedem Computer oder Laptop. Auch wenn der User nicht aktiv am Geschehen im Cooee-Universum teilnimmt, wird er durch kleine Systemmeldungen über alle Aktivitäten informiert, ist jederzeit für seine Freunde erreichbar und immer up-to-date.

Weitere Informationen und der Client sind auf der offiziellen Website zu finden: http://www.clubcooee.com


Über cooee GmbH

Die in Kaiserslautern ansässige cooee GmbH wurde im Oktober 2007 von Alexander Jorias und Ingo Frick, zwei Veteranen aus der 3D Spieleentwicklung, gegründet und bietet mit Club Cooee einen internationalen neuartigen 3D Chatworld-Messenger an. Jorias und Frick, die Gründer von Massive Development, haben Klassiker wie „Schleichfahrt“ und „Aquanox“ entwickelt. Finanziert wird die cooee GmbH durch die Venture Capital Gesellschaft Aurelia Private Equity. Weitere Informationen und der schlanke, kostenlose Client stehen auf www.clubcooee.com zur Verfügung.

 

Bitte Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005