Auktionen in Second Life 
Wirtschaft & Recht
Sonntag, den 10. August 2008 um 11:00 Uhr
2008-0810-auktioneninsl1Als uns das Gerücht zu Ohren kam, dass gbay (wir berichteten) geschlossen werden soll, forschten wir nach. Auf unsere mehrmaligen Anfragen an Besitzerin GiveMeABig Oh gab es keine Antwort. Die Sim ist weiterhin mit dem Verkaufsgebäude bebaut. Die Vendoren sind allesamt leer.
Die unübersehbare Ähnlichkeit zu ebay® ließ uns weiter forschen. Was für Auktionen es überhaupt in Second Life schon gibt - und vor allem, ob sich diese "lohnen", recherchierten wir und präsentieren das Sammelsurium nun hier...
 
SL-Bay
SL-Bay handelt nach dem gleichen Prinzip wie gbay und hat fast dieselben Farben wie das RL-Unternehmen. Dennoch fürchten die beiden Geschäftsführer Martin Fhang und Kollegah07 Ember keine Probleme mit dem Vorbild, da sie den Schriftzug leicht verändert haben und einen anderen Grünton für ihr „Y“ wählten.
Eine Auktion dauert hier 7 Tage. Wir machten den Test. Ein hochwertiger Damenbadeanzug wurde von uns für 1 Linden angeboten. Dazu musste zunächst die Gebühr von 10 Linden entrichtet werden, damit die Box befüllt werden kann. Den genaueren Ablauf inklusive Gebührenliste kann man in verschiedenen Sprachen nachlesen.
Während der Auktionszeit hat ein einziger Resident die Notecard von unserem Vendor genommen. Doch geboten hat niemand. So lief die Auktion aus und wir konnten unsere Sachen (Box mit dem Badeanzug, Notecard und Textur) wieder vor Ort abholen.
 
Von den 15 Auktionen, die in etwa zur gleichen Zeit liefen, war nur auf eine geboten worden (ein Polizeiauto). Es wurde erfolgreich für 20 Linden verkauft. Dies bedeutet ein Gewinn von 6 Linden, da die Verkaufsprovision 20% beträgt und die Einstellungsgebühr 10 Linden.

BOX AUCTIONS  SELL & BUY
Über die Suchfunktion fanden wir ein weiteres ebay®-ähnliches Verkaufshaus:  BOX AUCTIONS  SELL & BUY von Migon Aeon.
Hier beträgt die Einstellungsgebühr ebenfalls 10 Linden, bei erfolgreichem Verkauf werden allerdings nur 10% Provision fällig. Eine Auktion dauert 5 Tage.
Auch hier machen wir den Test und bieten den selben hochwertigen Damenbadeanzug an. Der Startpreis ist Minimum 10 Linden, so dass wir diesen wählen. Zwar hat niemand die Notecard genommen während der gesamten Auktionszeit. Doch wurde auf den Artikel dreimal geboten. Zu einem Preis von 20 Linden ging er an die Höchstbietende. Dies macht für uns einen Reingewinn von 8 Linden (nach Abzug von Einstellungsgebühr und Provision).
 
Die Links zu den beiden  Verkaufshäusern:
SL-BAY 
 
"Echte" Auktionen in Second Life
2008-0810-auktioneninsl2
Auffällig ist in der allgemeinen Suche von SL, dass es weitaus mehr Auktionen gibt, die echten Auktionen entsprechen. Direkte Versteigerung der „Ware“ unter einem Auktionator an den Höchstbietenden.
Allen voran die Sklavenauktionen im englischsprachigen Raum und vereinzelt auch im deutschsprachigen. Viele Sklavenauktionen haben als Hintergrund die Spielwelt Gor.
   
Hier die Links zu den Fotos:
   2008-0810-auktioneninsl3
 
Eine weitere echte Auktion, allerdings ohne Sklaven, gibt es im japanischen SL. Hier werden in Werbetafeln die Auktionswaren vorgestellt. Diese können dann im großen Auktionshaus unter der Aufsicht eines Auktionators ersteigert werden. Die Informationen liegen in japanischer Sprache vor.
 
Der Link zu diesem großartig gebauten Auktionshaus:
3D Auction

Immer beliebter werden auch die Date-Versteigerungen. Während eines Tanzevents bieten sich verschiedene Freiwillige an und lassen sich von Interessierten per Höchstgebot ersteigern. Auktionator ist hier meist der Besitzer des Tanzpalastes oder der jeweilige Live-DJ. Die Preise liegen zwischen 50 Linden bis zu Topgeboten von 3000 Linden für eine halbe Stunde bis mehrere Stunden Gesellschaft.
 
Fazit:
Auktionsähnliche Verkaufshäuser nach ebay®-Art werden noch zu wenig beworben und entsprechend wenig bis gar nicht angenommen. Eine gute Möglichkeit bieten allerdings an die Realität angelehnte "echte" Auktionen, die man selten bis gar nicht im realen Leben zu besuchen imstande sein kann. Hier einen Eindruck über den Ablauf zu erhalten, kann für den ein oder anderen wahrlich interessant werden. Und derzeit sind die Chancen und Preise noch sehr human sodass sich eine solche Auktion auch warentechnisch auszahlen kann.
 

Bitte Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005