SLTalk beschließt Workshopreihe mit Spezial-Event 
Events & Places
Mittwoch, den 10. Juni 2009 um 13:44 Uhr
SLTalk & PartnerAm 10. Juni 2009 findet von 18-21 Uhr eine aussergewöhnliche Veranstaltung im 3D-Internet statt.

Während der Veranstaltung präsentieren 3 Gruppen und insgesamt 13 Teilnehmer ihre Projektarbeiten, die im Rahmen des Programms blendedPLUS entstanden sind.

In der sechswöchigen Workshop-Reihe durchliefen 13 Entscheider beruflicher Bildungsträger einen eintägigen Präsenzworkshop sowie sechs virtuelle Präsenztermine in Second Life. Das Programm wurde von SLTalk & Partner in Kooperation mit den Regionalbüros der Arbeitsgemeinschaften für berufliche Fortbildung Karlsruhe, Pforzheim und Mannheim konzipiert und durchgeführt.

Ziel der Workshop-Reihe war es, Entscheidungsträgern den leichten Einstieg in das 3D-Internet zu ermöglichen und die vielfältigen Anwendungsgebiete im Bereich des E-Learnings in Second Life kennenzulernen.

Gastgeber für diesen Abend ist das Institut für Wissensmedien (IWM) aus Tübingen. Auf der Insel des Institutes steht ein Hörsaal, sowie ein spezieller Bereich zur Verfügung, indem die Projekte angeschaut werden können.

Andreas Mertens, Geschäftsführer von SLTalk & Partner:
"Künftig werden wir das Format unserer Workshop-Reihen ausbauen. Zum Einen werden wir den aktuellen inhaltlichen Fokus auf E-Learning um die Bereiche Kunst & Kultur erweitern. Zum Anderen werden wir das Programm in Zukunft mit weiteren Partnern anbieten, wie z.B. der MFG Baden-Württemberg mbH, Innovationsagentur des Landes für Informationstechnologie und Medien."

Teilnehmer BlendedPlus Das IWM nutzt Second Life als Forschungsumgebung für wissenschaftliche Studien. Im Fokus des Interesses steht die Frage, wie nutzergenerierte Onlinewelten für den Austausch und die Konstruktion von Wissen genutzt werden können.

"Deshalb ist es für uns spannend, mit der Veranstaltung blendedPLUS Lernen in Second Life praktisch zu erleben"
, sagt Johannes Moskaliuk, assoziierter Wissenschaftler am Institut für Wissensmedien.

Die Veranstaltung ist öffentlich und findet im 3D-Internet in Second Life im Knowledge Media Research Center (KMRC), Institut für Wissensmedien (IWM), statt - Uhrzeit: 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr (GMT+2).

Über die Regionalbüros der Arbeitsgemeinschaften für berufliche Fortbildung

Die Arbeitsgemeinschaften und Regionalbüros sind eine Einrichtung des Wirtschaftsministeriums in Baden-Württemberg. Die landesweit 34 Arbeitsgemeinschaften sind regionale Zusammenschlüsse von Bildungseinrichtungen mit Schwerpunkt berufliche Fortbildung.

Das Modell ist bundesweit einmalig. Die Regionalbüros beraten Interessierte und Unternehmen in allen Fragen zur Weiterbildung und unterstützen die Bildungsanbieter beim Marketing.

Über das Institut für Wissensmedien

Das Institut für Wissensmedien (IWM) in Tübingen erforscht das Lehren und Lernen mit innovativen Technologien. Rund 45 Wissenschaftler-/innen aus Kognitions-, Verhaltens- und Sozialwissenschaften sowie Medientechniker arbeiten hier interdisziplinär an Forschungsfragen zum individuellen und kooperativen Wissenserwerb in medialen Umgebungen.

Links:
Blended Plus - weitere Infomartionen
SLurl KMRC, Second Life
IWM KMC Webseite
 

Bitte Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005