Eröffnung von Metrotopia mit Live Events und Machinima Wettbewerb 
Events & Places
Freitag, den 28. August 2009 um 14:48 Uhr
RUC Virtual-Projekt Logo Am heutigen Tage wird Metrotopia eingeweiht - die "Stadt der Superhelden und -heldinnen". In Zusammenhang damit verkündet die ausrichtende Universität Roskilde einen Machinima Wettbewerb.

Das Programm des heutigen Eröffnungstages ist gespickt mit Shows und der Eröffnunsgrede von Professorin Sisse Siggaard Jensen, Ph.D., auf dem Gelände der Dänemark Präsenzen in Second Life.
Einer Kostümierung kann jeder Besucher beiwohnen, einer Ghostbuster-Show und einem Konzert mit abschließender Tanzveranstaltung.

Machinimas sind Videofilme, die in 3D Umgebungen gedreht werden. Vormals begonnen durch Gamer, welche ihre Erfolge demonstrieren wollten und zum Teil Komplettlösungen und Verstecke mithilfe der Videoclips zugänglich machten. Längst sind Machinima zu einem anerkannten Medium avanciert, obgleich viele Laien und Amateure die vergleichsweise leichten Einstiegsmöglichkeiten zu schätzen wissen und Produktionen veröffentlichen, die den Gesamteindruck schmälern können. Einen hoch dotierten Wettbewerb richtet auch die M.A.G. dieser Tage aus, die Machinima Artists Guild (Second Life).

Zahlreiche professionelle Studios nutzen Machinimas ebenfalls, die Spieleindustrie beispielsweise für Werbung, Musiker für ihre Promotion oder komplette Videos, und kleine Firmen für spezielle Werbezwecke. Auch zahlreiche Kinofilme nutzen vermehrt 3D Technologien, die diesem Bereich zuzuordnen sind. Nicht zuletzt hatten bereits einige TV-Serien ein Stelldichein in Virtuellen Welten wie Second Life.

Metrotopia Costume Bazaar Die heutige Veranstaltung im neuen Metrotopia Distrikt Dänemarks in Second Life wird von der Roskilde Universität (RUC), wo im September ebenfalls ein Seminar mit dem Fokus auf Virtuelle Welten und deren Potenziale stattfindet, ausgerichtet. Das Metrotopia Projekt versteht sich jedoch auch als Forschungsplattform innerhalb Second Lifes und der Bekanntgabe des Interesses der Universität an dem Verstehen Virtueller Welten.

Seit 2008 wird das Potenzial virtueller Welten durch Forscher der Roskilde Universität (RUC) und der Copenhagen Business School studiert. Begründet wurde das Projekt, das bis 2011 laufen wird, vom Danish Strategic Research Council (Kino) und wird geleitet von Sisse Siggaard Jensen, die unter anderem als Sprecherin auf der Metaverse U Konferenz im Mai 2009 anwesend war.
Auf seinem Weblog berichtet das Forschungsprojekt regelmäßig über Aktivitäten und Erkenntnisse, ausgerichtet auf nutzergenerierten Innovationen in virtuellen Welten als Teil der Kommunikationsstudie der Roskilde Universität.


Das Programm im Detail:
  1. 20:30 MEZ (11.30 AM SLT) - Arrival at ”The Costume Bazaar” to change into your own superhero outfit OR, if you have one already, bring your own!
  2. 21:00 (12.00 PM SLT) - Opening Address from Professor Sisse Siggaard Jensen, Ph.D., RUC, Announcement of the Metrotopia Second Life Machinima Contest
  3. 21:30 (12.30 PM SLT) - Ghostbusters Supershow
  4. 22:00 (1 PM SLT) - Live concert from USA: Friendly Fire
  5. 23:00 (2 PM SLT) - Fight Night in the Fight Club Dojo; Party at the Museum of Superheroes with DJ Otawan Fouquet
  6. 01:00 (4 PM SLT) - Good night

Links:
Roskilde Virtuelle Welten Projektseite
Komplettes Projektstatement
Dänemark in Second Life Webseite

Teleport zu Roskilde Uni Sim, Second Life
 

Bitte Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005