Dresden Gallery nun mit eigener Ning-Fan-Gruppe 
Kunst
Montag, den 22. Dezember 2008 um 12:28 Uhr
08-1222_dresdengalleryDie Dresdener Kunstgalerie in Second Life hat bereits eine Menge Schlagzeilen geschrieben. Nun ist diese, auch in der englischen Community beliebte, Galerie wiederum aufgelebt.
Obgleich selten Besucher vor zu finden sind, wurden dort bereits einige interessante Events und Begehungen abgehalten. Silvio Interflug, seines Zeichens Gründer des deutschsprachigen Community- und News-Portales SLinside.com, gründete die Gruppe "Friends of Dresden Gallery" auf Ning.
15 Mitglieder zählt das Portal derzeit. 
 
Vor allem englischsprachige Besucher verzeichnet das Museum. Denn jenen ist es geografisch bedingt nicht eben möglich, die beeindruckende Sammlung ohne Weiteres zu besichtigen. Daran liegt es wohl auch, dass die Galerie immer wieder erwähnt wird. Begibt man sich allerdings einmal dort hin, trifft man selten jemanden an. Kein Grund zur Sorge, ist es doch vor allem die Mächtigkeit und Extravaganz der Galerie, die zu beeindrucken weiß. 
 
Neben einem gratis Second Life T-Shirt kann man dort die klassische Architektur bewundern, gelegentliche Kunstevents besuchen, Informationen zu den einzelnen Meisterwerke erhalten, im Gästebuch stöbern und - ganz wie in der richtigen Galerie - eine Shop aufsuchen, in dem Poster und Kunstmotive erstanden werden können. Ein Besuch ist obligatorisch. 

Teleport:
 

Bitte Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005