Zwei Jahre Dresden Gallery in Second Life 
Kunst
Freitag, den 23. Januar 2009 um 09:00 Uhr
Dresden GalleryAls die Dresden Gallery im Mai 2007 ihre virtuellen Pforten in Second Life öffnete, wusste noch niemand, wie das Projekt ankommen würde und ob sich überhaupt Avatare in die Nachbildung der berühmten Gemäldegalerie Alte Meister verirren würden. Mittlerweile darf man auf fast zwei erfolgreiche Jahre zurückblicken. Gestern, am 22. Februar 2009, wurde aus diesem Anlass im Residenzschloss Dresden eine Pressekonferenz abgehalten, zu der die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden eingeladen hatten.

Das virtuelle Museum ist eine originalgetreue Kopie der Gemäldegalerie Alte Meister und damit der erste Eins-zu-Eins-Nachbau eines Museums in Second Life. Von Beginn an begeisterten sich die Bewohner für die Ausstellung, die immer noch zu den bestbesuchten, beliebtesten Orten auf dem Grid zählt. Unter anderem findet man hier so berühmte Werke wie Raphaels "Sixtinische Madonna" oder Giorgiones "Schlafende Venus", um nur zwei der zahlreichen Meisterwerke zu nennen, die die Gemäldegalerie sowohl im ersten als auch zweiten Leben ihr Eigen nennen darf. Aber auch die Details der Gebäude des weltbekannten Dresdner Zwingers und der ganzen Anlage sind einen Besuch wert.

Dresden GalleryUrsprünglich diente der Nachbau als Experiment zur Untersuchung des Kommunikationspotentials des neuen 3D-Internets für eine Kultureinrichtung. Das Institut für Kommunikationswissenschaft der Technischen Universität Dresden arbeitet als wissenschaftlicher Partner mit der Staatlichen Kunstsammlung eng zusammen. Die Fakten dieser Pionierstudie wurden nun erstmals auf der Pressekonferenz vorgestellt.

An der Pressekonferenz  nahmen der Generaldirektor der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, Prof. Dr. Martin Roth, der Konservator für Italienische Malerei der Gemäldegalerie Alte Meister, Dr. Andreas Henning, und Prof. Dr. Lutz Hagen vom Institut für Kommunikationswissenschaft teil. Aber auch Michael Schumann von Second Interest AG, die für die Konzeption und Realisierung des Projektes verantwortlich sind und derzeit den Relaunch inklusive einer erweiterten Ausrichtung und neuer Funktionen vorbereiten, und Clare Rees, European Marketing Manager von Linden Lab, standen Rede und Antwort.

 

Bitte Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005