Moment und Ewigkeit - Hospes Ragu 
Kunst
Mittwoch, den 25. März 2009 um 14:00 Uhr
Hospes Ragu führt durch die Ausstellung Hospes Ragus Zeichnungen in der Galerie Artifex

Am 19. März 2009 eröffnete turnusmäßig die neue Ausstellung in der Galerie Artifex. Für den gewohnten Zeitraum von drei Wochen sind die Arbeiten von Hospes Ragu auf dem Land der Gridhiker zu sehen.

Hospes Ragu, der im realen Leben Clifford Klinger heißt, zeichnet - mit allem, womit sich zeichnen lässt: mit Bleistiften, Buntstiften, Kohle, Tinte, Zeichenfeder und mit den Fingern. Aquarellfarben und Wasser unterstreichen die Aussage seiner Bilder.

Tabu sind Radiergummis. Der Künstler dazu: " ...es ist eine philosophische Frage, ob man radiert oder nicht. Für mich heißt das nur zuzugeben, dass meine Fähigkeiten unzulänglich sind, sein müssen, dieses "Wunder" Schönheit auch nur annähernd abzubilden".

Er zeichnet vor allem Frauen, oft sind es seine Freunde. Dabei kommt es ihm nicht auf ein detailgetreues Abbild an. Seine Intention ist es, den Augenblick einzufangen; das, was bewegt, die gezeichnete Frau und ihn selbst.

Für die bewusst abstrakten Porträts verwendet Hospes Ragu die Erinnerungen an Fremde, die ihm auf der Straße, im Bus oder an anderen Orten begegnet sind. In allen seinen Motiven sucht der Künstler nach den Formen, die in ihm die eingefangene Emotion ausgelöst haben; nach einer zeitlosen ewigen Schönheit. Mit minimalistischen schnellen Strichen hält er diesen flüchtigen Augenblick fest. Bannt und bewahrt ihn für den Betrachter auf seinem Malgrund.

Die Ausstellung ist noch bis zum 10. April auf dem Land der Gridhiker zu sehen.

Links:
SLurl Galerie Artifex
Webseite von Clifford Klinger

Bildunterschrift:

Der Künstler führt seine Gäste durch die Ausstellung
 

Bitte Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005