Zwei auf einen Streich | Galerie Artifex in neuem Gewand 
Kunst
Donnerstag, den 13. August 2009 um 04:56 Uhr
ArtifexAm Sonntag, denn 08.08.09 wurde das neu gestaltete Artifex, die Galerie der Gridhiker in Second Life, mit gleich zwei Ausstellungen eingeweiht.

Die bildende Künstlerin Kamherra Albatros und der Objektkünstler Nessuno Myoo zeigten als erste einen Teil ihrer Werke  in der neuen - futuristischen Artifex.





Das neue ARTIFEX ist nach dem Vorbild eines der Kunstwerke vom Gridhiker Christian Troncon gestaltet.  Er selbst und Rixel Janus haben die Idee umgesetzt.  Herausgekommen ist ein offenes Gebäude, das wie ein Raumschiff mit durchscheinenden Wänden anmutet. Vier Etagen gibt es, die oberste, in Form einer Brücke gestaltet, dient der Information und gibt Raum für Veranstaltungen und Feiern.
In der zweiten Etagen findet sich eine permanente Ausstellung, in der die Gridhiker Beispiele ihrer eigenen Arbeiten präsentieren.


Vom Portrait zum Abstrakten

Artifex ImpressionDie dritte Etage ist den Ausstellungen bildender Künstler vorbehalten. An diesem Sonntag war das Kamherra Albatros, eine junge Frau aus Marburg, die als Auftragskünstlerin angefangen hat. Ihre ersten Arbeiten waren Portraits und Stillleben. Heute malt sie überwiegend abstrakt.
In der aktuellen Ausstellung zeigt sie u.a. eine Abrechnung mit ihren Anfängen, indem sie ihre häufigsten Motive aus den realistischen Darstellungen der Stillleben abstrakt darstellt.

Aber auch einige ihrer jüngsten Arbeiten sind zu sehen.

Kamherra zu ihrer Arbeitsweise:
"Ich plane nicht. Ich nehme meine Farben und bringe auf meinen gewählten Malgrund auf, was mich im Augenblick bewegt."
Sie benutzt dazu alle möglichen Werkzeuge, Ihre Hände, Pastellkreide oder Pinsel und schreckt auch nicht davor zurück, ihren Malgrund zu zerstören, z.B. indem sie Pastellpapier mit Wasser tränkt. Kamherra Albertros Ausstellung läuft noch für die nächsten vier Wochen.


Ohne Rücksicht auf Prims

Artifex ObjektkunstDie unterste Ebene ist der Objektkunst vorbehalten. Für die nächsten beiden Wochen ist hier der italienische Objektkünstler Nessuno Myoo zu sehen. Nessuno nimmt bei seinen Skulpturen keine Rücksicht auf Prims. Er selber sagt dazu, dass ihm Detailgenauigkeit wichtiger ist, als Prims zu sparen. Da kann es dann schon einmal vorkommen, dass ein Objekt aus fünfhundert Prims besteht.

Seine Themen in der der aktuellen Ausstellung sind Musik, da er selbst Musiker ist, Engel und Heckenfiguren. Zu den Heckenfiguren hat ihn der Spielfilm "Edward mit den Scherenhänden" inspiriert. Ein weiteres Objekt, das für sich allein steht, ist seinem Lieblingsautoren H.P. Lovecraft gewidmet.


Wer stellt aus

Das ARTIFEX stellt bekannten und unbekannten Künstlern gleichermaßen kostenlos Raum zur Verfügung. Mit Ausnahme der derzeitigen Objektausstellung von Nessundo Myoo werden die Künstler ihre Werke jeweils für vier Wochen präsentieren. Zukünftig wird also in einem zweiwöchigen Rhythmus und im Wechsel Objekte / Bilder, eine neue Ausstellung eröffnet werden.


Links:
ARTIFEX
Kamherrra in RL
Kamherra Albatros
Gridhikers Blog

 

Bitte Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005