5 Fragen an... Aladin Bourne 
News
Sonntag, den 14. Februar 2010 um 11:13 Uhr
Aladin Bourne Viele Residents Second Lifes feiern ihren Rezzday dieser Tage. Die Nutzung der virtuellen Welt ist dabei vielfältig. Manche Avatare feiern viel, andere reisen umher oder gestalten Kunst.

Viele versuchten sich auch bereits am Business in Second Life und verknüpften es mit dem realen Leben. Dass Business und Second Life wie ein Schuhpaar zusammen passen, bezeugt auch Aladin Bourne, der heutige Avatar in den "5 Fragen an...".

Seit Anbeginn der Zeit kennt man Aladin, zuerst mit Radiostreams, später mit RapidSL. Business-Erfahrungen und sein neuestes Projekt, Neuerdings TV, war Thema des sonntäglichen Virtual World Info Interviews.


VWI: Dein Rezzday ist ja dieser Tage ebenfalls gewesen. Wie decken sich deine Erfahrungen mit den Erwartungen vor dem Rezzday?

Aladin Bourne: Mit der Zeit ist man sicherlich etwas abgestumpft gegenüber den ersten Wochen in Second Life und man denkt es gibt nicht mehr viel zu entdecken, doch ich bin in vielen Sachen immer noch so enthusiastisch wie in der Anfangszeit.
SL hat eine funktionierende Wirtschaft und mit Fantasie sowie Elan kann man dort sprichwörtlich Welten bewegen. Eigentlich hat mich Second Life immer noch in seinem Bann, auch wenn man als SL User in den letzten 3 Jahren viele Abstriche machen musste. So sind doch auch andere erfreuliche Funktionen dazu gekommen, die wiederum vieles mehr möglich machen. Ich finde also dass meiner Erwartungen zu einem großen Teil erfüllt wurden.


VWI: Weißt du noch, womit du deine ersten Linden Dollar verdientest?

Bourne: Hehe , ja! Ich habe einen Shoutcast Stream vermietet.
In der Anfangszeit hatte ich auf Germania Prime einen kleinen Laden, der mein damaliges RL Bussiness mit Second Life verbunden hat. Im realen Leben habe ich einen Webshop gehabt, der Streams für Webradios vermietete. Mein erster "Kunde" war Diego Pakbiers wenn ich mich richtig erinnere. Er hatte damals einen Club auf Germania Prime.


VWI: Du warst ja schon immer ein Businessmann in SL - Dein neuestes Projekt, NeuerdingsTV, startete kürzlich. Kannst du nach dieser kurzen Zeit bereits sagen, wie die Community darauf reagiert und welches Potenzial das Herausragende ist (welches ihr vielleicht nicht erwartet hattet)?

Bourne:
Dazu muss ich zuerst sagen das ich anfangs NeuerdingsTV nicht als Bussines-Projekt gesehen habe. DJMeggeronkel Dagostino und ich haben eigentlich aus Spaß damit angefangen. Wir haben zusammen schon vorher einige Clubs in SL geführt und wollten uns ein wenig steigern. So ist NeuerdingsTV im Grunde aus einer Laune heraus entstanden.

Neuerdings TV - Impression von der Premiere Mich hat zuerst die Akzeptanz der Community für den Sender begeistert, innerhalb kürzester Zeit haben wir schon viele Stammseher, die keine Sendung verpassen. Ich weiß von einem "Stammseher" der die Livesendung nicht sehen konnte weil er Nachtschicht hatte - als er dann mitten in der Nacht von der Arbeit kam, hat er sich zuerst die Aufzeichnung angeschaut, bevor er sich zum Schlafen gelegt hat.

Ständig bekommen wir Themenvorschläge und Hilfe von Leuten, die wir nicht kennen. Ich denke, das zeigt wie groß das Interesse der Community an NeuerdingsTV ist. Wir nehmen die Sache sehr ernst weil wir schnell gemerkt haben das der Sender eine gute Informationsquelle, aber auch eine gute Möglichkeit für die Gäste ist, auf sich und ihr Anliegen aufmerksam zu machen.
Wir versuchen immer neue, interessante Themen und Gesprächspartner zu finden.
Das Potenzial ist eigentlich eine Hoffnung: Ich hoffe dass auf Dauer Journalisten auf uns aufmerksam werden, denn so haben diese die Möglichkeit, einen Eindruck von SL zu bekommen ohne die übliche, negative Meinung, die nur gegenseitig abgeschrieben ist.


VWI: Du sagst ja, dass dein Haupt-Beruf Second Life ist. Wie reagiert deine (reale) Umwelt darauf?

Bourne: Zuerst war es schwer - für Außenstehende ist SL einfach noch nicht salonfähig, zumindest nicht als Arbeitsplatz. Meine Familie tat sich damit nicht so schwer. Ich habe schon vorher mit Webportalen mein Geld verdient und war oft und lange am PC. Ich muss allerdings zugeben, dass ich wesentlich mehr Zeit auf SL verwende als damals mit den Webseiten.
Ich werde oft, gerade von älteren, Bekannten gefragt was ich denn mache, dieses dann zu erklären gestaltet sich so schwer, das ich meistens nur noch sage, ich arbeite am Computer.


VWI: Wenn dir eine Pixelfee drei Wünsche für Second Life gewähren würde, welche würdest du erfüllt sehen wollen?

Bourne: Das ist gar nicht so einfach, weil ich mich immer schnell mit den Gegebenheiten von SL anfreunde.
Als Wunsch könnte man vielleicht anführen, dass die Avatare nicht immer so scriptbehangen sind und somit eine ganze Sim lahm legen. Auch wäre es interessant wenn Avatare schwimmen und tauchen könnten, also nicht per Pose sondern im Viewer intregriert.
Achja, einen konkreten Wunsch hätte ich dann doch: Seit etwa 2 Jahren werden Texturen an Pflanzen nicht mehr so schön gezeigt wie vorher. Bei überkreuzenden Prims sieht man seit daher immer eine Seite heller als die andere,so das man die Pflanzen nicht mehr so schön wahr nimmt. Mein Wunsch wäre es wenn das wieder so wie früher wäre :-)

Link:
Bericht zur Premiere von Neuerdings TV
 

Bitte Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005