5 Fragen an: Katharine Berry 
News
Sonntag, den 07. März 2010 um 10:00 Uhr
Katharine BerryKatharine Berry steuert ihren Avatar erst seit wenigen Wochen über den Maingrid von Second Life. Und doch gehört sie zweifelsohne zu den "alten Hasen", denn ihren Rezzday hatte sie bereits vor fast vier Jahren - auf dem Teengrid.

Bereits als Teenager machte sie von sich reden dank ihres Talents als Entwicklerin und Programmiererin. Auf ihr Konto gehen der AjaxLife Viewer und die Website MegaprimSL. Die Londonerin ist eine der wenigen SL-Bewohnerinnen, die auch im echten Leben genauso heißen wie ihr Avatar - oder umgekehrt. Viel mehr gibt die mittlerweile 18jährige aber nicht von sich preis. Immerhin: VWI konnte sie zum Interview gewinnen und erhielt ein paar recht nachdenkliche und ernsthafte, fast schon ernüchternde Antworten.

VWI:
Als Du auf den Maingrid umgezogen bist, wie hat sich das angefühlt: Wie die Vertreibung aus dem Paradies oder eher wie der aufregende Schritt in eine neue Welt?

Berry:
Als ich auf den Maingrid umzog, fühlte sich das nicht wie ein toller aufregender Schritt an. Ich kannte kaum jemanden und hatte keine Ahnung, wo ich hingehen sollte (was zu einem großen Teil noch heute so ist). Andererseits hatte ich vor dem Umzug größtenteils aufgehört, mich überhaupt einzuloggen, also denke ich, dass das Einloggen an sich schon eine Verbesserung ist.

VWI:
Was hast Du nach Deiner Ankunft auf dem Maingrid als erstes unternommen?

Berry:
Als allererstes hockte ich erst einmal auf dem Sim, auf den mein Land vom Teengrid kopiert worden war (der gesamte Teengrid ist die Kopie eines Teils des Maingrids). Und das war Balance, auf dem Teengrid als Andretti bekannt.

VWI:
Was sind Deiner Meinung nach die größten Unterschiede zwischen Teen- und Maingrid?

TeengridBerry:
Das Maingrid ist wirklich sehr, sehr groß. Der Teengrid nimmt sich dagegen winzig aus. Das bedeutet natürlich, dass dort sehr viel mehr Leute unterwegs sind und es viel mehr Orte gibt. Was wiederum bedeutet, dass man es am Anfang echt schwer hat, einen Platz zu finden, der es wert ist, dort als allererstes hinzugehen.

VWI:
Vermisst Du Deine Freunde, die noch nicht auf den Maingrid dürfen? Wie bleibt Ihr in Kontakt?

Berry:
Ja, ich vermisse sie. Ich bleibe mit ihnen in Verbindung, entweder über bestimmte IM-Programme oder über eine Chatbrücke, die es auf meinem Land auf dem Maingrid gibt und dem Land, was einst meins auf dem Teengrid war. Das ist legal, dank eines externen Server-Schlupfloches.

VWI:
Welche drei Wünsche würdest Du Dir gern von einer (Pixel-)Fee in Second Life erfüllen lassen?

Berry:
Hmm. Vermischung von Teen- und Maingrid, ein nicht ständig schreckliches SL durch Packet Loss etc. und dass LL aufhört, all meine guten Freunde zu verprellen, so dass die SL den Rücken kehren. Was die meisten von ihnen schon getan haben...

It all starts with a cube.
(Katharine Berry)


Links:
Katharine Berry's Blog
MegaPrimSL
AjaxLife Viewer
 

Bitte Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005