250.000 Linden Dollar für die Zukunft der Medien in Second Life 
News
Dienstag, den 20. April 2010 um 12:56 Uhr
MetanomicsDusan Writer ist zumindest Englischkundigen ein Begriff im Sektor Medien. 100 Sendungen schaffte er mit Metanomics. Dieses Jubiläum stellt auch den Anlass, für den Design-Wettbewerb der Zukunft der Medien.

Insgesamt werden 250.000 L$ an die ersten drei Plätze verteilt. Ziel und Fokus sind die Neuen Medien, die sich durch das Internet entwickelt haben.
Laut Dusan ist das Broadcasting eine gute Methode, um Klientel und Interessierte direkt zu erreichen - via parallelem Chat und verknüpften Informationen.

So verwundert es nicht, dass in der 100. Sendung von Metanomics ein kritisches Thema beleuchtet wurde - die Neuerungen der ToS (Terms of Services / AGB) von Linden Lab für Second Life. Professor Joshua Fairfield war als Fachkundiger virtuellen Rechts geladen.
Dusan Writer ist in der Second Life Presse ein Begriff für sich, es handelt sich um den Geschäftsführer von Remedy Communications.

"The Future of Metavision"
ist der Wettbewerb übertitelt. Beleuchtet werden möchte die Zukunft des Broadcasting, Methoden wollen gefunden und kreative Ideen gebündelt werden. Interaktives Fernsehen wird durch Internet und Co möglich, insbesondere die Verbindung mit Second Life bietet weitere Möglichkeiten, das Publikum in das Geschehen zu integrieren. Seit 100 Sendungen zeigt Metanomics, dass dieses Konzept aufgehen kann.

Zu sehr will Dusan allerdings den Wettbewerb nicht mit Metanomics verbunden wissen. In seiner Ausschreibung heißt es:
"Aber wie wird die Zukunft aussehen? Wie werden wir Medien konsumieren und wie werden sie produziert werden? Denke nicht über Metanomics nach, sondern vielmehr über Medienproduktion und deren Konsumierung allgemein.
Wie sieht der Wohnraum der Zukunft aus? Welche Art der Zugänge werden genutzt werden? Dein Fokus liegt vielleicht auf tragbaren Anhängseln - virtuell-reale Blickfelder, schwimmende iPads die sich in der Luft rezzen.
Oder aber - Was ist die Zukunft der Medienproduktion? Wie sieht das Studio der Zukunft aus?"
1.000 Prims hat jeder Teilnehmende auf 20x20 Metern, um zu kreieren, was er/sie repräsentativ der Medienproduktion und Konsumierung zuordnet. Visionen der Zukunft wollen nun gebündelt werden.
Die Regeln sind einfach gehalten - dem Thema will kreativer Raum gegeben werden, Inhalte sind freigestellt, es ist empfohlen, die Möglichkeiten des Shared Media Second Lifes zu nutzen. Hierfür dürfen die Metanomics-Sendungen und Medien genutzt werden - die Webseite selbst oder das Video können eingebettet werden, mitten in das Design, welches sich am Wettbewerb beteiligt.

Die Kriterien der Jury liegen in der Umsetzung der Kreativität, unabhängig vom Inhalt, der aber dem Thema, der Zukunft des Broadcasting gewidmet sein möchte. Qualität wird vor allem in Hinsicht auf die Möglichkeiten der Engine bewertet, die Umsetzung der Primzusammenstellung, Scripteinbindung, Texturennutzung und weiterer SL-spezifischer Skills.

Die Preise sind gestaffelt - dreimal wird Platz 3 verteilt, sein Wert beträgt jeweils 25.000 L$, Platz 2 und 1 sind Einzelpreise und schütten 75.000 bzw. 100.000 L$ an die Gewinner aus. Alle teilnehmenden Objekte müssen zustimmen, eine nicht-exklusive Einmallizenz zu gewährleisten, um die Wettbewerbsstücke vorstellen zu können. Die Objekte müssen Mod/No Trans und Copy sein, um Vor-Ort-Restriktionen umgehen zu können und können wenn gewünscht nach dem Wettbewerb auf Metanomics stehen bleiben.
Einsendeschluss für teilnehmende Objekte ist der 15.Mai. Die Finalisten werden am 21.Mai bekannt gegeben und im Juni die Gewinner gekürt.

Links:
Die Originalausschreibung (englisch)
Kanal von Metanomics im Netz / 100.Sendung
 

Bitte Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005