C# kommt nicht nach SL 
News
Mittwoch, den 07. Juli 2010 um 10:24 Uhr
Second Life Logo Second Life ist eine Welt, die von Benutzern für Benutzer gemacht wird. Jeder kann dabei neben der Erstellung eigener Objekte auch eigene Skripte schreiben, die vielfältigste Aufgaben erledigen.

Die bisherige Programmiersprache dafür ist die Linden Scripting Language, kurz LSL genannt. LSL sollte im Laufe diesen Jahres durch C# als weitere Programmiersprache ergänzt werden.
Doch durch die Entlassung des dafür verantwortlichen Entwicklers Babbage Linden ist dieses Projekt vorerst offiziell eingestellt worden.

Babbage Linden selber sagte dazu, dass als eine Folge der momentanen Restrukturierungen  Linden Lab sich dagegen entschieden habe, C# als weitere Programmiersprache für Skripter zur Verfügung zu stellen. Deshalb seien alle bisher angekündigten Termine bezüglich dieses Projektes null und nichtig.
Dies schließe nicht aus, dass Linden Lab zu einem späteren Zeitpunkt das Projekt erneut aufsetzen wird, wenn die Zeit dafür reif ist.

Die Mehrheit der Bewohner dürfte dies nicht sonderlich weiter interessieren, es ist allerdings ein Rückschlag für alle interessierten Skripter.

C# als Programmiersprache ist um einiges umfangreicher und mächtiger als LSL und es hätte, je nach Art und Weise der Implementierung, die Basis für neue, weitere Skripte bisher nie gekannter Art in Second Life geboten.
Gleichzeitig wäre dadurch die Einstiegsschwelle in die Programmierung von Second Life drastisch herabgesetzt worden, da C# momentan eine der populärsten Programmiersprachen überhaupt ist. Man hätte sich so mit einem Schlag einen Pool an Programmierern mit ungeahnten Möglichkeiten erschließen können.
So aber bleibt LSL weiterhin in Second Life das Maß aller Dinge und alternativlos.


Übrigens beherrscht im Gegensatz zu Second Life die frei verfügbare Software Opensimulator bereits seit einiger Zeit das Skripten in C# in Form von sogenannten Mini-Region-Modules. Diese sind allerdings nicht mit den normalen LSL-Skripten in Prims vergleichbar, sondern ungleich mächtiger. C#-Skripte in Prims unterstützt Opensim bisher ebenfalls nicht.

Zur Linden Script Language schrieb Criz Collins ein dreiteiliges Tutorial für Virtual World Info, zu den Grundlagen, Hello World und über Events.
 

Bitte Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005