Wo das Second Life begann oder: SL 5B minus 5 
News
Montag, den 07. Juli 2008 um 00:07 Uhr
08-07-06pia_lindens_sim_01 Governor Linden´s Mansion war das erste Lindensche Anwesen im Grid und entstand von Steller Sunshine in der sogenannten Alpha-Phase.
Also in der Anfangszeit, in der das Second Life noch nicht öffentlich zugänglich war.
Dort avatierte die erste SL-Staff und leitete mit rauschenden Partys und spritzigen Events die Ära des Zweitlebens ein.

08-07-06pia_lindens_sim_09 Es ist das einzige Gebäude, das in die Beta-Phase, in der Second Life öffentlich zugänglich wurde, und in der wir uns derzeit noch immer befinden, übernommen wurde. Insofern kann man diesem Gebäude durchaus historischen Charakter zusprechen: Es ist der Ort, an dem das Leben im Metaversum begann.
Pia Piaggio will heute einmal schauen, wie man dort vor fünf Jahren so residierte. Das Haus kann man noch immer in Clementina Park besichtigen. Errichtet an einer steilen Klippe, waren aufwendige Fundament-Arbeiten nötig für den Bau der modernen Villa. Das Anwesen besteht aus zwei Gebäuden, verbunden über einen großzügigen Patio. 
08-07-06pia_lindens_sim_04 Das Haupthaus wird gekrönt von einer großen Terrasse mit einem Whirlpool, der im Sommer blubbernde Erfrischung spendete. Der große Pool im Innenhof wird von einem kleineren Nebenhaus flankiert. Vielleicht nächtigten dort die Gäste. „Na, dann treten wir mal ein in die gute Stube“, flötet Pia und schreitet Richtung Haupthaus. Schon steht sie in einem offenen Raum mit deckenhohem Panoramablick und Galerie. „Wow!“, entfährt es ihr. Begeistert durchschreitet sie den Flur und ihre Schuhe hinterlassen dabei ein hallendes Klackern. „Was für ein geiler Kühlschrank!!!“, kommentiert sie die offene amerikanische Küche. Im Anbau mit der holzgetäfelten Pultdachdecke dominiert außer dem Kamin ein 67-Zoll-Fernseher. Das im Regal integrierte Aquarium blubbert träge vor sich hin. Pia schnüffelt an den Blumen in der Vase. „Echte Lindenblüten“, mutmaßt sie.
 
08-07-06pia_lindens_sim_06 Andächtig steigt sie die Treppe hinauf; verweilt einen Moment lang sprachlos im Angesicht der Weite, die sich von der Galerie vor und unter ihr ausbreitet. „Echt feist“, wispert sie.
Die Relikte des einst vor Arbeit überquellenden Büros sind recht mager. Viel Zeit zum Lesen scheint man damals nicht gehabt zu haben. Oder sind die meisten Buchobjekte schlichtweg verschwunden?
Richtig schrill findet Pia die Badfliesen in Schillerfarben und das im Boden angeschraubte Klosett.

Im Nebenhaus sind keine Gästezimmer untergebracht, sondern eine gut sortierte Hausbar und ein Billardtisch. Mit Blick auf den Pool wurde hier sicherlich so manche Kugel gestoßen.

Direkt am Schwimmbad lockt der einzige Liegestuhl, ein kleines Sonnenbad mit Planscheinlage einzuschieben. Aber Pia hat leider weder Bikini, noch Sonnenbrille in ihrem Inventar und verzichtet einstweilen darauf.

Sie tappert zu der aufragenden Marmorplatte im Garten. "Ein Monument ist das", klärt sie mich auf.
08-07-06pia_lindens_sim_10 „Und hier ist noch so ein Monument. Die heißen ja alle Linden!  Was für ein edler, edler  Name“, seufzt sie inbrünstig.
Über die Besichtigung dieses Ur-Lindenschen Anwesens mit durchaus mediterranem Flair hat sie Hunger bekommen. Sie setzt sich mit Blick auf Haus und Hof nieder, holt einen Taco aus dem Inventar und stärkt sich für den nächsten Teleport.
„Netter Ort hier. Gute Schwingungen unterwegs in Govenor Lindens  Mansion“, entfährt es ihr mit vollen Backen.
 Bevor sie sich auf neue Pfade begibt - um euch auch weiterhin interessante Orte und ihre Hintergründe zu präsentieren, natürlich auf Virtual World Info.
Landmark:
 

Bitte Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005