Kostenlos SMS aus SL senden 
News
Mittwoch, den 16. Juli 2008 um 03:00 Uhr

08-0716-blick250Die Kommunikation stellt in Second Life einen der Grundpfeiler dar. Ohne Chat, Instant Messages und Voice-Chat wäre die virtuelle Welt eine Geisterstadt.

Doch was ist, wenn sich Freunde und Bekannte nicht in SL befinden? Wie tritt man mit ihnen in Kontakt? Hiefür gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Ein einfacher, aber effektiver Weg ist zum Beispiel der so genannte BlogHUD. Mittels dieses kostenlosen Tools lassen sich Nachrichten an den Betreiber der Website oder in den eigenen Blog einbinden. 

Ebenfalls für die Öffentlichkeit bestimmt sind Twitter-Nachrichten. Verschiedene HUDs existieren bereits, um der Gemeinschaft aktuelle News zu zwitschern.

Wer persönliche Informatiormationen an eine individuelle Person senden möchte, muss sich aber anderer Mittel bedienen.

SL-Messenger und ChatBridge bieten die Möglichkeit Anfragen via AIM oder ICQ zu verarbeiten. Die komfortabelste Lösung bleibt jedoch die Nachrichten aus SL als SMS zu versenden. Hierfür gab es in der Vergangenheit schon verschiedene Anbieter.

Vodafone beendete seine Beta Trial –Periode im März diesen Jahres. Younevercall bietet seinen kostenpflichtigen SMS Dienst nicht nur für 28 Länder an, sondern räumt den Käufern eines RL-Mobiltelefons auch noch einen Rabatt von 1000 L$ ein. Begrenzt auf insgesamt 50.000 SMS bietet auch Starfruit einen Kurznachrichten-Service kostenlos an. Viele kennen die Starfruit Telefonzellen, die den HUD ersetzen und Zusatz-Features anbieten. 

Neu auf dem Markt ist das Angebot von Blick. Die grösste Boulevard-Zeitung der Schweiz bietet einen HUD an, der es ermöglicht auch in deutsche Mobilfunknetze eine SMS zu schicken. Vorgestellt wurde der Service zur Eröffnung des Blick – Cafés auf der SIM Swiss City, das am 07. Juli die Pforten öffnete:

swiss250

  „Blick lanciert in Second Life eine neue Dienstleistung, welche am Anfang von Delizio gesponsert wird. Dabei geht es um folgendes. Über ein System welches von Blick geführt wird, können sich Avatare im Blick – Café eintragen und ihre Handynummer hinterlegen. Diese ist für andere Bewohner oder Bewohnerinnen nicht einsehbar und dennoch lassen sich über diesen Service nun SMS versenden. (...) Das Blick – Café befindet sich innerhalb des Swiss Village, welches ebenfalls neu eröffnet wird.“¹

 

Bleibt abzuwarten wie sich die Preise entwickeln, wenn das gesponsorte Kontingent von 5000 SMS abgelaufen ist. Das Angebot selbst ist gut und der HUD leicht zu bedienen.

Wer vor dem umgekehrten Problem steht und eine Kurznachricht aus dem Real Life ins Second Life senden möchte, der kann den von SLTalk angebotenen Dienst WIMS kostenlos nutzen: „Mit der WIMS-Schnittstelle von SLTalk & Partner ist es möglich, vom Web, Handy, E-Mail usw. eine Instant Message direkt an einen Second Life® Avatar zu adressieren.“²

Weblink --> bloghud.com
Slurl link --> Swiss City

Quellen¹www.2life.ch / ²www.sltalk.de

 

Bitte Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005