Schwanengesänge 
News
Montag, den 04. August 2008 um 22:35 Uhr

08_-_0805_al_friedhof_2Wer in Second Life (SL) ein Geburtsdatum hat, sollte auch sein Ende nicht vergessen. In Apfelland gibt’s einen Friedhof. 

Vereinzelt hört man immer wieder, dass Avatare sterben können, und teilweise kehren sie nie wieder, lassen Freunde und Trauernde zurück - eben ganz wie im Realen Leben. Auf Apfelland, einer deutschen Sim-Community, wurde ein Friedhof errichtet. 

Zugegeben, gewöhnungsbedürftig ist es schon, einen in schönster Ordnung angelegten Friedhof in Apfelland gemessenen Ganges abzuschreiten.

Der geneigte Besucher vemeide jedoch dringend, auf den Wiedergabeknopf für Musik zu drücken, da angebotene Darbietungen nur wenig dazu geeignet sind, den pietätvoll schweigenden Eventualkunden in der gewünschten Andacht zu halten. Stimmungsvolle südamerikanische Klänge vermögen allenfalls denjenigen zu begeistern, der daran gewöhnt ist, seine lieben Verstorbenen mit fetziger Musik unter die Erde zu bringen. Hier sollte der Schöpfer dieser weihevollen Stätte vielleicht einige Takte runter drehen.
08_-_0805_al_friedhof Im Schatten eines gebeugten Kriegsengels wird in drei Kategorien Gelegenheit zur letzten Ruhe geboten.
Zum einen gibt es die Möglichkeit, einem lieben Menschen zu gedenken, bestimmt nicht die schlechteste Art auch im SL auf jemanden hin zu weisen, den man geliebt oder verehrt hat.
Bleibt dann noch der „Friedhof der Kuscheltiere“, sprich Avatare und der Tierfriedhof. In beiden Fällen ist es dem individuellen Geschmack überlassen, hier Denkmal zu setzen.
Wer es klein aber fein mag, dem steht am Ende der an Soldatenfriedhöfe erinnernden Kreuzreihe eine Urnenwand zur Verfügung, ganz in der Nähe eines idyllisch gelegenen Weihers nebst einem Schwan, der seine bedächtigen Kreise zieht.
Für den letzten Blumengruss ist ebenfalls gesorgt. Die Töpfchen stehen zwar etwas vergessen auf einer Steinbank herum, verweisen vielleicht nicht gewollt aber dennoch eindrucksvoll darauf, dass der letzte Weg eben alleine gegangen werden muss.08_-_0805_al_friedhof_1 Wenn dem ein oder anderen Bewohner ein gewisses Unbehagen beschleicht, angesichts einer letzten Ruhestätte mit all ihrem symbolträchtigen Zubehör, dem rieselt nicht zu Unrecht ein unmerklicher Schauer über den Rücken, wenn er ungewollt an schwarze Messen und Satanskult denken muss. Apfelland ist gut beraten, hier ein wachsames Auge auf diesen Ort zu werfen.
Es ist ein Experiment, dessen Ausgang mit Spannung zu erwarten ist, ein Angebot trauernden Menschen die Möglichkeit zu geben, ihrem Schmerz Ausdruck zu verleihen bleibt es allemal. Und die Gelegenheit durch einen sehr liebevoll gestalteten Park zu spazieren sollte man immer nutzen, schliesslich treffen sich auf den Vorbildern im RL ganze Generationen zum Plausch in der Nähe lieber Verstorbener.
 

Bitte Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005