BookCrossing in Second Life - Die ganze Welt eine große Bücherei 
News
Donnerstag, den 05. Februar 2009 um 18:00 Uhr
BookCrossing LogoDie ganze Welt eine große Bücherei - Damit lässt sich die Idee hinter BookCrossing am besten beschreiben. Diese Zukunftsvision hatte der US-Amerikaner Ron Hornbaker Anfang 2001. Suchspiele, an denen man sich im Internet beteiligen kann, bei denen es aber um reale Gegenstände geht, gab es wohl, aber keines hatte mit Büchern zu tun. So war die Idee einer virtuell-realen Büchersuche geboren.

BookCrosser-Gemeinschaft

Inzwischen ist die Community weltweit auf fast 750.000 Mitglieder angewachsen. Wie bei Second Life und in anderen virtuellen Welten sind natürlich nicht alle aktiv, aber dennoch nimmt die Beliebtheit und Bekanntheit zu. Das deutsche Forum von BookCrossing bietet für den Einstieg eine Menge Informationen.

Warum sollten Bücher in Tausenden von Regalen verstauben, wenn gleichzeitig Tausende von Lesewilligen mit Büchern unterversorgt sind, könnte man sich fragen. Die Lösung scheint nahe liegend und simpel: Man muss nur die verstaubenden Bücher zu den Lesewilligen bringen. "Regalhaltung von Büchern ist Literaturquälerei"- dies ist nur einer von vielen Slogans, den sich die BookCrosser auf die Fahnen geschrieben haben.

Virtueller Büchertausch

BookCrossing ist die Plattform, auf der Bücher getauscht werden. Dabei gibt es verschiedene Arten des Tauschs. Einmal kann man sich direkt an einen Buchbesitzer wenden und nach einem Titel fragen. Die Kommunikation läuft dabei wie in Second Life über PM (entspricht der IM). Die Anfrage wird per E-Mail weiter geleitet. So ist garantiert, dass E-Mail-Adressen nicht öffentlich einsehbar sind. Bei so genannten Ringen werden bestimmte Bücher angeboten, für die man sich in eine Warteliste einträgt. Das Buch wandert dann vom Besitzer zum Ersten auf der Liste, und der schickt es nach dem Lesen an den Nächsten, bis es am Ende wieder beim Besitzer ankommt.

Jedes Buch, das bei BookCrossing „teilnehmen“ soll, wird registriert. Dazu muss man nur die ISBN eintragen und erhält automatisch eine Registrierungsnummer für das Buch, die so genannte BCID. Diese Nummer wird nur einmalig für ein bestimmtes Buch vergeben. So ist jedes registrierte Buch jederzeit auffindbar. Die Nummer wird einfach ins Buch geschrieben.

Bücher in die Wildnis entlassen

Das weitaus Abenteuerlichere an BookCrossing sind aber die „wild releases“. Im Forum wird angekündigt, dass ein Buch zu einer bestimmten Zeit an einem bestimmten Ort frei gelassen wird. Und schon machen sich hunderte eifriger BookCrosser auf die Söckchen und suchen dieses Buch. Nun ja, vielleicht sind es nicht hunderte, aber immerhin kann man nun versuchen, das Buch einzufangen. Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Cafés und Kindergärten, Schulhöfe und  Uni-Hörsäle, Parkbänke oder Kinos, Busse oder Bäume – es gibt viele Orte, an denen Bücher in die Wildnis entlassen werden können. Der Finder kann dann im Forum einen Eintrag machen. Das ist kostenlos und anonym. Der Reiseweg des Buches kann so verfolgt werden. Auf diese Weise sind Bücher schon um die ganze Welt gekommen.

OBCZ ApfellandBookCrossing und Second Life

Die Literatur-Gruppe BRENNENDE BUCHSTABEN ist im Sinne der Kulturvernetzung in Second Life eine Partnerschaft mit BookCrossing eingegangen. Im Buchstaben-Haus auf Apfelland findet man eine OBCZ – eine official bookcrossing zone. Babok Bobak kümmert sich um das Bücherregal der BookCrosser. Die Bücher, die man dort als virtuelle Objekte findet, stehen als reales Original in einem realen Regal und können über die OBCZ in Second Life ausgeliehen werden. Bei aller Virtualität: Es werden keine E-Books getauscht!

Ausblick

Bei den BRENNENDEN BUCHSTABEN sind demnächst Info-Veranstaltungen zum Thema „BookCrossing“ geplant. Manche Frage lässt sich im Chat schneller und einfacher klären. So viel sei aber versprochen: BookCrossing ist faszinierend und wer einmal damit angefangen hat, wird es auch mögen.

Weiterführende Links:

SLurl zur Official BookCrossing Zone auf Apfelland

Offizielle Website der BookCrossers

BookCrossers German Support Site
 

Bitte Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005