5 Fragen an... Jörg Padeffke aka Montgomery Sunnyside 
Fashion
Sonntag, den 19. September 2010 um 11:00 Uhr

Montgomery SunnysideWieder einmal stießen wir in Berlin, der heimlichen Hauptstadt des Web3D, auf einen interessanten Gesprächspartner für unsere 5 Fragen. Wir durften Jörg Padeffke auf den diesjährigen Rezzdays auch ganz real kennenlernen und so fragten wir ihn nicht nur nach dem Geheimnis seines Erfolges mit Mondira Fashion, sondern auch nach seinem Engagement für die deutsche SL-Community.
Seinen Avatar Montgomery Sunnyside darf man wohl zu den älteren Bewohnern von SL zählen, da er schon 2006, noch vor dem eigentlichen Hype, geboren wurde. Seine ersten inworld verdienten Lindendollars stammten aus dem Verkauf von T-Shirts - der Grundstein für seinen weiteren Werdegang.
Heute blickt er auf fast vier erfolgreiche Jahre mit seinem Label Mondira Fashion zurück, das auch zu den Sponsoren der diesjährigen Rezzdays zählte, nicht zuletzt, weil Monty, wie er meist von seinen Freunden genannt wird, sich in hohem Maße persönlich um ein gutes Gelingen der  Veranstaltung gekümmert hat.


VWI:
Du hast Mondira Fashion Anfang 2007 gegründet und es zu einer stabilen, bekannten Modemarke in SL aufgebaut. Wie schwierig war und ist es, den Geschmack der Residents zu treffen? Nehmt ihr so etwas wie Trends in SL wahr?

Mondira Fashion Herbst 2010Padeffke:
Mondira Fashion wurde sogar schon im Dezember 2006 aus der Taufe gehoben und es ist beachtlich, was seitdem daraus geworden ist und vor allem, dass Mondira Fashion auch alle Turbulenzen der letzten Jahre gut überstanden hat. Den ersten Markteinbruch hatten wir beim Bann der Spielcasinos aus SL zu verzeichnen, denn viele modebewusste Damen in SL haben Gewinne in Casinos gerne gleich in den umliegenden Shops ausgegeben. Der Wegfall der "Banken" in SL war ein weiterer Schlag, da dies große Mengen von Kapital aus dem normalen Wirtschaftskreislauf herausgezogen hat. Von der derzeitigen SL "Immobilienkrise" will ich gar nicht reden. Da es leider nur eine begrenzte Zielgruppe für wirkliche Designerkleidung gibt und diese sich auf zu viele Designer aufteilt, muss man schon die Qualtität nach oben schrauben, um von den Kunden positiv wahrgenommen zu werden.
Und Geschmack ist leider etwas sehr Subjektives, egal ob RL oder SL. Wir haben schon Kleider gehabt, die für uns die "besten der Welt" waren, sich dann aber doch als Ladenhüter herausgestellt haben. Aber das geht auch den großen RL Modehäusern so.
Und was die Trends angeht? Natürlich versuchen wir, die Farbtrends des Jahres zu übernehmen - wobei sich in SL schwarz immer verkauft. Auch haben wir, der Jahreszeit angepasst, neue Kreationen mit passender Lederjacke im Angebot. Und die Winterkollektion steckt schon in den Startlöchern. Irgendwie lustig zu sehen, das selbst in SL, wo Jahreszeiten ja nicht wirklich eine Rolle spielen, diese Trends existieren.

Mondira CarterVWI: Chefdesignerin von Mondira Fashion ist Mondira Carter. Wie kam es zur Zusammenarbeit und nach welchen Kriterien sucht ihr die anderen Designer aus, mit denen ihr zusammenarbeitet?

Padeffke: Die gute Mondira gehört quasi zur Familie und arbeitet sehr eng mit mir zusammen. Sozusagen sind wir die "kreativen Köpfe" hinter dem Modelabel. Außerdem arbeiten wir sehr eng mit Demonia Georgia in Sachen Schmuck und Accessoires zusammen. Demonia gehört schon seit langem zur Mondira Fashion Familie. Auch wenn sie RL nicht um die Ecke wohnt, stehen wir ständig in Kontakt, wodurch über die Jahre auch eine sehr gute Freundschaft im RL gewachsen ist. Ansonsten bestehen noch Kooperationen mit anderen Designern, welche dann Außenstellen ihrer Unternehmen rund um Mondira Fashion in Karpov betreiben. So findet die modebewusste Frau alles an einem Ort.

VWI: Die Rezzdays 2010 wurden in erster Linie von Dir organisiert. Wenn Du zurückblickst, was war für Dich das Beste an den Rezzdays und woran erinnerst Du Dich lieber nicht mehr so gern?

Padeffke: Oh ja, die RezzDays2010... Was die Orga angeht, bin ich ja nun direkt ins kalte Wasser gesprungen. Und trotz dess Stresses im Vorfeld war es - soweit ich es mitbekommen habe - ein voller Erfolg! Ich danke hier an erster Stelle nochmal meinem Orgateam, die mich unterstützten, wo sie konnten. Gerne erinnere ich mich an die etwa 120 fröhlichen, ausgelassenen Teilnehmer, die das Event genossen haben. Ohne euch wäre so ein Event nicht möglich! Auch erinnere ich mich gerne an die überwiegend gute Stimmung vor Ort, die vielen Leute, die ich aus dem RL schon kannte, aber vor allem auch die Leute, die ich auf den RezzDays2010 kennen lernen durfte! Ich freue mich schon, alle im nächsten Jahr wieder in Berlin zu sehen. Woran ich mich nicht so gerne zurückerinnere, waren der Stress vor und während der RezzDays - ich war doch ziemlich abgekämpft... und natürlich der Stress mit den Servicekräften im Brauhaus. Eine sonst wunderbare Location, aber durch die Inkompetenz der meisten Servicekräfte doch etwas getrübt. In dem Zusammenhang möchte ich noch schnell ein großes Lob an Caro ausprechen, die eindeutig das "Herz vom Brauhaus" ist und ohne die das Ganze ein böses Ende hätte nehmen können!

VWI: Es soll also auch 2011 wieder die Rezzdays geben. Bist Du wieder der Organisator und kannst Du uns schon ein wenig verraten?

Mondira Fashion Mainstore auf KarpovPadeffke: Auch 2011 wird es, in guter Tradition, wieder die RezzDays in Berlin geben. Dann zum vierten Mal, wenn man die Treffen vor der neuen Namensgebung mitrechnet. Die Planungen laufen bereits auf Hochtouren. Leider haben wir noch keine feste Bestätigung für die Location, aber das ist wahrscheinlich nur noch eine Frage von Tagen.
Auch für das Programm haben wir bereits die ersten Zusagen. So wird es wohl alle erfreuen, dass wir wieder Frank Frey im Programm haben. Auch haben wir Kubwa und Cisko Vandeverre wieder für Workshops gewinnen können. Diesmal wird auch da alles etwas strukturierter und räumlich verbessert. Mehr können wir leider erst bekannt geben, wenn uns die feste Zusage für die Location und den Termin vorliegt.

VWI: Wenn Dir eine (Pixel-)Fee in Bezug auf Second Life drei Wünsche gewähren würde, was würdest Du Dir wünschen?

Padeffke: Mehr Kunden, mehr Kunden, mehr Kunden ... Nee, Scherz beiseite. Mein erster Wunsch würde sich auf ein stabiles, voll funktionstüchtiges SL beziehen, sozusagen als Grundlage überhaupt. DAS wär echt mal eine Verbesserung. Als zweites würde ich mir eine verbesserte Performance wünschen. Nix mehr mit: Ich springe mal schnell wo hin und stehe dann minutenlang auf ner grünen Wiese. Ja, und dann wär ich eigentlich schon wunschlos glücklich, was SL betrifft. Daher würde mein letzter Wunsch wahrscheinlich dafür drauf gehen, dass Linden Lab uns als deutsche Community wahrnimmt und nicht, wie bisher, ignoriert.

Links:
Website Mondira Fashion
SLurl Mondira Fashion
Rezzdays 2011
Rezzdays 2010

 

Bitte Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005