Augenschmaus in Second Life 
Fashion
Sonntag, den 20. Juli 2008 um 18:26 Uhr
soraia_je_taimemodenschauAm Samstag, dem 19. Juli 2008 um 17 Uhr MEZ, war für mehr als 20 Gäste eine besondere Schau. Tanzend und hüfteschwingend präsentierten die Models von Je t'aime die Modelle der Designerin Mascha Boa.
 
Blackrose Lane, Cleopetra Heron, Kia Imako, Rhana Sands und Sabi Rosenfeld zeigten den Zuschauern, was eine phantastische Live-Vorführung ist. Der zweite Designer des Labels Je t'aime - Marscha Lowey - führte mit seiner inspirierenden Stimme durch den frühen Abend.
 
soraia_je_taime_modenschau1 Eingeleitet wurde die Modenschau mit der Darbietung von Bikinis, die weniger durch ihre Form als durch ihr Material bestachen. Ob Leopard, Tiger oder Chinchilla – weiches Tierfell schmiegte sich betont sanft an die Kurven der Models. Dass sich bei der heißen Tanzeinlage so manch eine Naht löste, sorgte nur bei der Designerin selbst für etwas Unbehagen. Den Zuschauern fiel es kaum oder sogar gar nicht auf. Mascha Boa versicherte jedoch, dass sie die Stoffe ersetzen wird und falls einer Kundin das gleiche Malheur geschieht, so erhält diese selbstverständlich umgehend ein verbessertes Exemplar. Nicht jede Tierhaut ist somit für den Einsatz bei einer hot – hotter – hottest Tanzveranstaltung geeignet.
Die Präsentation der Wetshirts ließ sicherlich so manch ein Männerherz höher schlagen. Zumal der Strand nicht weit von der Bühne entfernt war. Erotisch durchsichtig in den Farben weiß, blau und schwarz.
Sicherlich auch ein Augenschmaus der Schmetterlingsbikini präsentiert von Je t'aime Builder Blackrose Lane.
 
Die erste Tanzeinlage wurde in dem berückenden Outfit Chantalle von allen fünf Models und der Designerin Mascha Boa selbst vorgeführt. Eine aufregende Choreographie für alle Zuschauer. Im Anschluß daran trat Tronix Waco von Je t'aime auf die Bühne, putzte sich die Schuhe und sorgte so für einen lustigen Übergang um den Models Zeit zum Umziehen zu verschaffen.
 
soraia_je_taime_modenschau2 Weiter ging die Modenschau mit der tänzerischen Vorführung der Lingerie „Inferno“ in den Farben purple, weiß, pale pink, dunkelrot, türkis, schwarz, rose, champan, rot und lindgrün. Mit diesem sinnlich-sexy Outfit wurde dann auch die zweite Tanzeinlage bestritten. Tronix Waco sorgte im Anschluß erneut für Unterhaltung und die Models zogen sich rasch um für das letzte Outfit des Abends: Seduction in den gleichen Farbvarianten wie die Lingerie Inferno. Verspielte Eleganz für einen reizvollen Abend war dieser Traum in Spitze, der viel zeigte und bezaubernd viel verbarg.

Der Abschlußtanz entlockte den gebannten Zuschauern so manchen Bravo-Ausruf. Die anschließende Party begann widerum mit einem Tanz eingeleitet von Mascha Boa. Sie forderte ihre Gäste auf mitzufeiern und zu tanzen.

Kleinere Lag-Probleme wie bei jeder Modenschau waren auch bei der großen Eröffnung von Je t'aime zu erkennen. So vergaß manch ein Model in der Aufregung das ein oder andere Oberteil auszuziehen oder das neue Outfit anzuziehen. Die geplante Reihenfolge der Farbvarianten wurde verändert. Doch die einzigartige Bühnenshow sorgte mit ihrer professionellen Choreographie für eine stimmungsvolle Einleitung in den Abend.
 
Wer die reizvolle Mode kaufen möchte, findet hier den Wegweiser:
 

Bitte Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005