Pias Fashion Trip – Female Hipwear 
Fashion
Samstag, den 20. November 2010 um 18:26 Uhr

Virtuelle BilderHeute entführt Euch Pia Piaggio in eine völlig hippe Boutique mit Modeangeboten der neuen Generation...

Auf der Pirsch nach einem neuen Outfit kann man die unübersichtlichen und vollgestopften Ladenlokale irgendwann leid werden. Es regt sich der Sinn nach Exklusivität, nach einer feinen Auswahl statt eines erschlagenden Angebots. Darum werfe ich heute mal einen Blick in die nagelneue Boutique von Tatiana Faulkes, die auf der Sim FresH ihr Label Fab.Pony präsentiert.

 

 


Zunächst dominiert da ein schrilles Pink und wohl keine Farbe könnte für die Zielgruppe passender sein. Aufregende Street- und Clubwear stehen im Fokus einer Kollektion, bei der auch an die Details gedacht ist. Bemerkenswert ist schon die Ladenarchitektur. Eine moderne Aufteilung, die geschickt durch den Laden leitet, und übersichtliche Displays lassen den Besuch nicht nur modemäßig zum Vergnügen werden.


Virtuelle BilderEinen entzückten Aufschrei entlockte mir bereits im Eingangsbereich der flauschige Fellkragen für 199 L$ in zehn verschiedenen Farbtönen. Ein praktisches Accessoire, das einem dekolletéfreien Sommerkleid mit einem Rezz den gewissen Touch für die kühleren Jahreszeiten verleiht. Bei Kauf aller Farbvarianten gibt es einen Sonderpreis. Gleich gegenüber ist die virtuelle Netzstrumpfhose, die hier Feeshnetz heißt, in allen erdenklichen Farben zu haben. Witzig finde ich auch den Kaugummiständer, aus dem ich mir für 10 L$ ein paar Kreolenohrringe ziehe.


So arbeite ich mich langsam durch ausgewähltes modisches Zubehör, gelange dann in die Abteilung für Haarmode und Posing-Stands und stehe schließlich in der Abteilung für Beachwear, einem recht raren Kleidungsstück, das fast nie dort angeboten wird, wo es wirklich gebraucht wird. Knackige Bikinis mit schrillen Mustern zieren die Regale, je nach Modell kosten sie zwischen 189 und 299 L$. Fehlen eigentlich nur noch die passenden Handtücher, aber vielleicht kommen die noch.


Erst jetzt gelange ich in die Outfitabteilung. Vor schwarzem Grund kommen die inszenierten Modelle so richtig gut zur Geltung. Der absolute Bestseller ist das Modell Confetti Dress: ein überkurzes Hängerchen in Chemisenform mit verspielten Volants für nur 229 L$. Daran hätte wohl auch Karl Lagerfeld eine gewisse Freude.


Virtuelle Bilder - Galerie Fab PonyWeniger verspielt und genauso schick ist das Modell Jacqueline Dress. Einzeln kostet es 299 L$, im Dreierfarbpack 549 L$ und als Komplettset  1.389L$. Ein schönes Konzept, aber leider sind alle Modelle non-transfer und müssen erst gerezzt werden, bevor man sie überwerfen kann.


In Sachen Streetwear ist ein breites Jeanssortiment im Angebot. Auch hier spielt die Designerin mit Farb- und Formvarianten und bietet damit Denim für alle Fälle, von knalleng bis superkurz, mit oder ohne Träger. Als Kombination stehen flippige Oberteile mit dezentem Sex-Appeal zur Auswahl.


Der absolute Modehit ist für mich jedoch die Mezzy Pant. Diese orientalisch angehauchten Bollerbuxen lassen sich durch ein entsprechendes Oberteil extrem lässig oder betont aufreizend tragen. Zum sagenhaften Preis von 125 L$ gehören sie eigentlich in jeden flippigen Avi-Kleiderschrank.


Links:

Landmarke Fab.Pony

Website Fab.Pony

Alle Bilder in der VWI-Galerie

 

Bitte Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005