Pias Fashion Trip – Avantgardismus - Ricielli 
Fashion
Freitag, den 07. Januar 2011 um 18:02 Uhr

Avantgarde Mode - RicielliHeute stellt Pia Piaggio ein Label vor, das sich dem schlichten Chic mit einigen Raffinessen verschrieben hat...

 

Virtuelle Mode verleitet förmlich dazu, mit einem waghalsigen Stilmix zu experimentieren und die Kunst des Weglassens in ein Dogma der Überdekoration zu verwandeln. Einfache Outfits werden dabei um etliche Kleidteile oder Accessoires ergänzt, blanke Haut blitzt dort auf, wo eigentlich Stoff sein sollte und nicht selten hockt auch noch irgendeine schrille Begleitung auf der Schulter. Beim Gegenüber erzeugt diese Art von Kleidungsstil auf jeden Fall ein Oha-Erlebnis. Meinem Geschmack entspricht dies jedoch nicht. Ich stehe auf klare Silhouetten, die dennoch nicht geizen mit ihren Reizen im Detail.

 

Das Modelabel Ricielli verfolgt mit seinem Design genau dieses Prinzip. Bei einem Besuch im nagelneuen Mainstore von Ricielli in Second Life kann man sich vom virtuellen Avantgardismus auf ganzer Linie überzeugen. Angefangen beim Gebäude und seiner Ausstattung, die sich tatsächlich nur auf das Wesentliche konzentriert bis hin zur Präsentation der Modelle, lenkt nichts von der dort präsentierten Mode ab. Selbst die Boutiquebesucher werden verschwindend klein und unauffällig dank der Raumhöhe und -größe, die den Avatar darin winzig erscheinen lässt.

 

Ricielli LabelDahinter steckt ein Designerteam bestehend aus den Modemacherinnen Fhara Acacia, Vliet Troncon und Fleur Nicoletti. Die meisten Modelle entstammen der Hand von Fhara Acacia, die erst seit Mai des vergangenen Jahres Resident ist. Angeboten werden ausschließlich Einzelteile wie Jacken, Hosen, Röcke und Oberteile, jedoch keine Outfits. Die Zusammenstellung obliegt den Avatarinnen höchstselbst und dürfte auch nicht weiter schwer fallen.

Auch mit Hinweisen zur Shopaufteilung oder zum Kollektionsgefüge lenkt man sich bei Ricielli nicht ab. Weder gibt es eine aktuelle Kollektion noch eine thematische Anordnung der einzelnen Modelle. Jede Kreation spricht hier ihre eigene überdeutliche Sprache, die vielfach in ein aussagekräftiges Modefoto übersetzt wird. Dabei posieren die Models vor skurrilen Hintergründen, die ein wenig an die fotografische Handschrift des realen Modelabels Guess erinnert.

 

11-01-07_fashion-trip_avantgarde_04Ein modisches Highlight ist ganz sicher das BALLONE Dress von der Designerin  Fhara Acacia für 190 L$, ein Mikrokleidchen, das luftig die Hüften umspielt, mit anmutig asymmetrischem Dekolleté und einer dezenten Paillettenborte.

 

Das Jackenmodell CHANTAL von der Designerin Fleur Nicoletti ist mit 245 L$ zwar etwas teurer als das vordem erwähnte Modell, verspricht aber auch ein wenig mehr Wärme. Die kuschelige, fein gewebte Wolle schmiegt sich an Hals, Brust und Rücken und vermittelt sofort ein wohliges Tragevergnügen, ohne den Blick auf Wesentliches zu verdecken.

 

Und trotz aller klarer Formen gibt es bei Ricielli auch verspielte Modelle wie zum Beispiel die Weste SCARLLET für 210 L$ aus zartem Satin mit einem weich fallenden Volant. Die pastellige Farbpalette, in der sie zu haben ist, unterstreicht ihre extrem feminine Wirkung.

 

Bleibt zu hoffen, dass Ricielli trotz aller Neuerungen die schönen alten Bräuche nicht vergisst. Im alten Store gab es nämlich von Zeit zu Zeit Angebote wie zum Beispiel das Red Event. Bei dieser Aktion kosteten alle Modelle, wenn man sie in Rot auswählte, nur 20 L$.


Alle Bilder der Fashion-Avantgarde-Serie

Landmarke Mainstore Ricielli

 

Bitte Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005