IWM Tübingen erforscht das Lernen in Second Life 
Bildung
Donnerstag, den 27. November 2008 um 09:00 Uhr

08-1126-iwm-002In Tübingen steht das Institut für Wissensmedien, das den Wissenserwerb und die Wissenskommunikation mit innovativen Technologien erforscht. Da war es nur eine Frage der Zeit, bis das IWM die Kommunikationsmöglichkeiten in der Welt von Second Life für sich entdeckt. Am 1. Dezember 2008 wird nun die virtuelle Repräsentanz des IWM in Second Life auf einem eigenen Sim eröffnet. Zum Startschuss um 17 Uhr gibt es einen Vortrag mit dem Thema "Lernen in Second Life" und - passend zur beginnenden Weihnachtszeit - einen Adventskalender der besonderen Art: Hinter jedem der 24 Türchen findet der wissbegierige Besucher Wissenswertes rund ums Lernen und Forschen in Second Life.

Auf dem Sim haben die Tübinger ein virtuelles Forschungslabor eingerichtet, wo das computerunterstützte, kooperative und individuelle Lernen in 3D-Umgebungen untersucht werden soll. Für die geplanten Studien und Experimente will man die Teilnehmer direkt unter den Bewohnern Second Lifes anwerben. Neben dem Labor wurde auch ein Informationszentrum geschaffen, wo man sich über die Forschungsgebiete und einzelne Projekte des IWM ausführlicher informieren kann. In den angeschlossenen Meetingräumen und dem Vorlesungssaal sollen in Zukunft auch Veranstaltungen durchgeführt werden.

08-1126-iwm-001Unterstützung erhält das Institut unter anderem von Johannes Moskaliuk von der Abteilung Angewandte Kognitionspsychologie und Medienpsychologie der Universität Tübingen. Sonja Traut von der Hochschule Offenburg entwickelte das Konzept für die IWM-Insel und setzt dieses nun im Rahmen ihrer Diplomarbeit um. Ebenfalls im Boot sitzt die Agentur SLTalk & Partner, die bei der Umsetzung der Experimentalumgebung sowie der Erstellung eines Chatbots, der mit den Besuchern kommunizieren soll, beteiligt sind.

Das Projekt IWM in Second Life verfolgt nach eigenen Angaben keinerlei kommerzielle Absichten, sondern sieht sich als reine innovative Forschungseinrichtung, die sich und ihre Arbeit mit Hilfe des Mediums Second Life einer interessierten Öffentlichkeit vorstellen möchte. Second Life als Bildungs- und Informationsmedium - Potential und Chancen sind definitiv vorhanden. 

Weiterführende Links:

IWM in Second Life - Website

IWM in RL - Website

SLTalk & Partner

SLurl:

IWM in Second Life

 

Bitte Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005