sMeet präsentiert Universal Music - Mit The Dome in Folge 47 
Smeet
Samstag, den 06. September 2008 um 10:05 Uhr
Wer hat darauf nicht gewartet? Nunja, gewiss niemand; niemand, den man kennt in unserem Alter. Im Normalfall. Das darf man sagen, ist der Normalfall doch nur dann "normal", wenn die Masse sich dem nicht widersetzt. Was von Ausnahmen wiederum zu bestätigen ist. 
Dessen ungeachtet - das Publikum ist willig, das klassische Televisionsmedium und seine althergebrachten Traditionen und Events bestehen, auch wenn Statistiken belegen, dass immer mehr Menschen mittleren Alters sich das Fernsehen ersparen oder sogar im eigenen Haushalt abschaffen. Kein Grund für The Dome und seine Macher, Trübsal zu blasen. Runde 47 läuft exakt am 06. September 2008 auf RTL II, was eher weniger nach Zufall aussieht. Auch Universal Music, welche hinter The Dome stecken, haben also den Zeitgeist erkannt... 
Die sMeet Communications GmbH startet Deutschlands erste virtuelle online 3D Konzertreihe und gibt somit auch Newcomern die Chance, sich live einem großen Publikum zu präsentieren. Die folgenden Monate versprechen spannende Auftritte und großes Entertainment in den 3D Welten von sMeet.
Am 5. September 2008 trat die Newcomer Band „Reborn Resistance“ auf. Aber damit nicht genug, im selben Monat sind Überraschungsgäste von der Universal Group und JanG zu erwarten. Der User wird über Videoleinwände die Live-Konzerte gemeinsam mit anderen Fans verfolgen können. Besonders an den 3D-Konzerten bei sMeet ist, dass man sich gleichzeitig mit allen Nutzern per Telefon über alles austauschen kann. So erlebt man die Bands oder Soloartisten akustisch und visuell.
Nach den Konzerten hören die musikalischen Klänge in den 3D Welten von sMeet nicht auf - so können die Nutzer selbst eingestellte Videos anschauen oder den Radiostreams lauschen. Das ist die Zukunft der Musik-Entertainmentbranche. „Es wird jedem von überall ermöglicht, an einem Konzert teilzunehmen und mit zu agieren. Entfernungen spielen keine Rolle mehr. Das nenne ich Musik 3.0.“, sagt Sebastian Funke, Marketingverantwortlicher und Co-Founder von sMeet.
Damit hat die Universal Music Group eine weitere virtuelle Präsenz eines Musiklabels in einer virtuellen Welt geschaffen, denn auch in Second Life waren sie bereits aktiv - auf Pangaea Island. The Dome allerdings wird in sMeet erstmalig integriert. Die Einzigen sind sie jedoch nicht, die Ersten ebenfalls nicht - aber eventuell ja die ersten, die die User in eine virtuelle Welt locken? Parallel preist The Dome Community den virtuellen 3D-Chat in sMeet an. Passend zum Launch der 47. Folge von The Dome ist's allemal...
 

Bitte Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005