Twinity eröffnet Virtual Miami 
Twinity
Freitag, den 30. Juli 2010 um 14:00 Uhr
Twinity Miami South BeachMit Virtual Miami eröffnet die Spiegelwelt Twinity am 30. Juli erstmals eine amerikanische Stadt.

Das Wochenende wird Veranstaltungen, Live-Events und Gewinnspiele bieten - eröffnet wird Virtual Miami am Miami South Beach, maßstabsgetreu virtualisiert.
Bereits vorhanden in der Beta befindlichen virtuellen Welt sind die virtuellen Städte Berlin, London und Singapur.

Um 15 Uhr mitteleuropäischer Zeit eröffnet Miami South Beach.


Das berühmte Art Déco Viertel rund um den Ocean Drive kann dort besichtigt werden. Bekannte Sehenswürdigkeiten wie die Versace Villa oder das Wolfsonian Museum werden durch Glamour und Strandfeeling von South Beach ergänzt. Ab dem 30. Juli können Twinizens aus der ganzen Welt durch die Straßen ziehen, mit Haien schwimmen, Sandburgen bauen oder mit Freunden auf der eigenen Yacht feiern.

Tradition in Twinity sind Eröffnungsangebote - die ersten Besucher, Mieter und Shopinhaber können profitieren. Diese Tradition wird auch mit der Eröffnung von Miami fortgesetzt.
Jochen Hummel, Gründer der Metaversum GmbH:
"Nach den erfolgreichen Eröffnungen von Berlin, Singapore und London, wollen wir jetzt unserer wachsenden U.S. Community ein virtuelles Zuhause geben. Virtual Miami bietet Sonne, Strand und endloses Sommergefühl und das nur einen Mausklick entfernt - rund um die Uhr."
Realisiert werden alle Twinity Metropolen und Städte durch die zum Patent angemeldete, eigens entwickelte "Virtual City Building Technology". Darauf basierend realisiert das Metaversum Team die Stadtvirtualisierung mithilfe eines "City Content Management" Systems. Wichtig ist den Entwicklern das realistische Feeling des Erlebens, so kann zwar teleportiert werden, jedoch nicht geflogen wie beispielsweise in Second Life. Dennoch sind schnellere Bewegungen als zu Fuße möglich - Fahrräder sind nun erhältlich sowie die Examine Kamera implementiert. Neuerungen und eine Präsentation des CEO Mirko Caspar sowie aktuelle technische Voraussetzungen wurden Ende Juni auf diesen Seiten publiziert.
Die Spiegelwelt wächst sichtlich und wird vermehrt wahrgenommen, der Guardian nannte Twinity "A strong Facebook style community in 3D". Eine knappe halbe Million Residents (Nutzer) hat Twinity derzeit zu verzeichnen.

Die Metaversum GmbH mit Sitz in Berlin geht nun auch offensiver auf Städtefang - eine Info-Seite für potenziell virtuelle Städte listet die Möglichkeiten der Stadtspiegelung und nennt erstmals offiziell Preise. So schlägt der erste Quadratkilometer mit 20.000 € zu Buche, die monatliche Pflege kostet 2.500 €.
Umgesetzt werden die Infrastruktur und die Anbindung an das virtuelle Wirtschaftssystem und realistischem Handel, durch Marken und Vermietungen der virtuellen Räumlichkeiten.

Links:
Miami South Beach Teleport (Twinity Client notwendig)
Alle Artikel zu Twinity auf Virtual World Info
Twinity London nun begehbar (15.12.2009)
Virtuelles Singapur | Eröffnung zum Nationalfeiertag (09.08.2009)
Erste virtuelle Stadt in Twinity eröffnet - Berlin (18.07.2008)
 

Bitte Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005