Metaversum schließt für Twinity 4,5 Millionen Euro Finanzierungsrunde ab 
Twinity
Mittwoch, den 08. Juli 2009 um 16:17 Uhr
Metaversum Logo Die Metaversum GmbH, Entwickler und Betreiber von Twinity, der weltweit ersten Spiegelwelt gibt den erfolgreichen Abschluss einer weiteren Finanzierungsrunde bekannt.

Metaversum sichert durch die Finanzierungsrunde mit bestehenden und neuen Investoren das internationale Wachstum.

Metaversum baut in der 3D-Onlinewelt Twinity die Metropolen der Welt maßstabsgetreu nach. Nicht nur die Städte sind echt, auch die Mitglieder der 3D-Community nutzen reale Profile und Avatare - Twinity ist eine Spiegelwelt. Twinity befindet sich mit dem virtuellen Berlin derzeit in der Beta-Phase, der Launch Singapurs folgt im Sommer. London befindet sich bereits in Vorbereitung.

Der Mix von lokalen und internationalen Investoren spiegelt die Strategie des Unternehmens wider. Die virtuellen Spiegelstädte sind in der jeweiligen Region verankert und öffnen diese für die Welt. Ziel ist es auch, reale Unternehmen zu integrieren.
Jochen Hummel, CEO von Metaversum: "Gerade in diesen Zeiten ist eine solche Finanzierungsrunde eine tolle Bestätigung für Twinity und unsere Vision einer realen virtuellen Welt."

Die bestehenden Investoren Grazia Equity und Balderton Capital investieren in einer Folgerunde mit dem BFB BeteiligungsFonds Brandenburg der InvestitionsBank des Landes Brandenburg, der von der BC Brandenburg Capital gemanagt wird, und der KfW 4,5 Millionen Euro in Twinity. So rüstet sich Metaversum erfolgreich für die weitere Entwicklung der 3D-Plattform und die anstehende Internationalisierung.


Berlin / Singapur / LondonSingapur @ Twinity

Singapur wird neben Berlin die zweite, komplett real erstellte Stadt der Twinity-Welt sein. Alle örtlichen Gegebenheiten und Straßen werden virtuell betretbar sein. Twinitys Konzept wird damit weiter geführt, an die Realität stark angelehnte virtuelle Umgebungen begeh- und erlebbar zu machen, was nicht nur für die Tourismusbranche interessant ist. London wird das Folgeprojekt werden, doch zunächst steht Singapur an. Teile Singapurs können bereits besichtigt werden.

Mit der Regierung Singapurs und Partnern wie dem AsiaOne Network, Gesellschaft der Singapore Press Holdings Ltd., arbeitet die Metaversum GmbH dabei eng zusammen.
Metaversum erhielt im Oktober 2008 den Zuschlag der Regierung Singapurs, die sich durch ein virtuelles Adept der Weltstadt zahlreiche Mehrwerte verspricht. Die offizielle Eröffnung wird für das dritte Quartal 2009 erwartet.


Twinity / Metaversum und dessen Investoren

Für Unternehmen bietet Twinity innovative Chancen der Markenpräsentation in realen virtuellen Städten mit echten Menschen. Ob im virtuellen Shop, der realen 3D-Repräsentanz, durch In-World Werbekampagnen oder Product Placements bei virtuellen Events, ein emotionaler und direkter Dialog mit ihrer Zielgruppe wird digital möglich. Zurzeit befindet sich Twinity in der offenen Beta-Phase. Gegründet im Juli 2006 und finanziert von führenden VCs (Venture Capitalists) betreibt Metaversum Büros in Berlin/Potsdam, Kiew und Singapur.

Die Grazia Equity GmbH ist ein Venture Capital Investor mit Sitz in Stuttgart und München. Den Investitionsfokus legt Grazia in junge, hochinnovative Unternehmen. Das Erfolgsrezept basiert nach eigenen Angaben auf der Partnerschaft mit außerordentlich starken Unternehmer-Teams zum Aufbau marktführender Unternehmen. Grazia agiert dabei unabhängig von institutionellen Geldgebern und kann somit schnelle, pragmatische Entscheidungen treffen.
Balderton Capital hat seit dem Jahr 2000 in über 80, vorrangig europäischen, Firmen investiert, unter anderem auch in Habbo Hotel.
Die BC Brandenburg Capital GmbH (BC GmbH) ist Management- und Holdinggesellschaft verschiedener Beteiligungsfonds und unterstützt wachstums- und innovationsorientierte kleine und mittelständisch geprägte Unternehmen.Die BC GmbH managt derzeit sechs Fonds in 40 aktiven Unternehmen, die mit einem Gesamtvolumen von 170 Mio. Euro ausgestattet sind.

Die BFB BeteiligungsFonds Brandenburg GmbH (BFB) beendete seine aktive Investitionsphase Ende 2008. Ziel des Fonds war es, insbesondere kleine und mittlere technologieorientierte Unternehmen (KMU) in Brandenburg in der Start- und Expansionsphase über offene und stille Beteiligungen mit einem Kapital von bis zu 1,5 Millionen Euro auszustatten.

Mit Unterstützung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) mit dem ERP-Startfonds mobilisiert die KfW Beteiligungskapital für Start-ups, technologie-orientierte Unternehmen und etablierte Mittelständler.

Links:
Twinity Webseite
Metaversum Webseite
Alle Artikel zu Twinity @ VWI

 

Bitte Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005