Sims 3 kommen (ab 04.06. auch offiziell) 
News
Mittwoch, den 20. Mai 2009 um 07:14 Uhr
Die Sims 3 Screenshot Wer hätte gedacht, dass ein Softwareriese wie Electronic Arts (EA) ein weiterer Fauxpas unterlaufen könnte.
3 Wochen vor dem eigentlichen Verkaufsstart erschienen Die Sims 3 im Internet in einschlägigen Torrent-Börsen zum Download. Ein Fehler in der Distributionskette scheint der Haken gewesen zu sein, warum das neueste Konzept ebenfalls ins Schleudern kommen könnte. Speziell weil EA sich für eine nutzerfreundliche Variante der Sicherung entschieden hatte - ohne Onlineaktivierung.
Die Sims 3 warten mit einigen Neuerungen im Vergleich zu den voran gegangenen Versionen auf, unter anderem der individuellen Avatar-Gestaltung des eigenen Sim.

Als Nachfolger des EA-Landes kann "Die Sims 3" sicher nicht gelten, und doch hat EA mit jenem bereits umfangreiche Erfahrungen (und Pannen) im Onlinegeschäft erfahren können. Erstmals kann man nun also mit Die Sims 3 seinen Avatar individuell gestalten und damit zahlreiche neue Möglichkeiten genießen. Denn mit der Gestaltung aus vier Kategorien bestimmt man auch die Richtung, im Sinne der Lebenswünsche, des eigenen Sims, soll er/sie nun "hoffnungslos romantisch" oder beispielsweise ein "begabter Koch" oder gar ein "Loser" sein.

Mindestvoraussetzungen

XP:
minimum 2.0GHz Prozessor
1 GB RAM

Vista:
minimum 2.4GHz Prozessor
1.5 GB RAM

MAC OS:
minimum Mac OSX 10.5.7 Leopard
Intel Core Duo Prozessor
2 GB RAM

Alle:

128MB Grafikkarte mit Pixel-Shader 2.0-Unterstützung und
6.1 GB Speicherplatz für die Installation.
Sims3 Logo

Die Entscheidung gegen eine Online-Aktivierung wurde unter anderem aufgrund heftiger Kritiken seitens der Spieler betreffs Spore im Vorjahr getroffen. Auch spielen damit nicht abnehmende Klagen wegen SecuRom eine Rolle. Die Sims3 werden also per klassischer Seriennummer-Variante zu aktivieren sein und das Ausführen benötigt daher auch die DVD.
Ob sich das Unternehmen mit dieser Entscheidung etwas Gutes getan hat, bleibt abzuwarten, der Ruhm der Sims allerdings ist ungebrochen und man darf daher trotz allem Umsatz erwarten, auch wenn Spore mit dem kritisierten Kopierschutz zum Downloadschlager des Jahres 2008 in Torrentnetzwerken wurde. Denn SecuRom und seine Kritiker schienen die Bedenken zu schmälern, Torrents zu nutzen und den Schwarzkopien zu legitimieren.

Im vergangenen Jahr hatte Electronic Arts einen Umsatzrekord verzeichnen können, jedoch auch einen enorm hohen Verlust im Geschäftsjahr (bis Ende März geltend) von über 1 Millarde US-Dollar Kosten. Man reagierte mit Stellenabbau, was bereits positive Wirkungen in der Bilanz zeigte.
Zudem gilt Sims3 als erste direkte Online-Variante als wichtigster Hoffnungsträger für 2009, denn EA konnte bereits im vergangenen Jahr seine Onlinegeschäfte um nominale 60% erhöhen. Electronic Arts verbucht große Teile seiner Einnahmen durch Produkte für Nintendo Wii (14%, Steigerung von 6% zum Vorjahr), Playstation3 (23%, Steigerung 4%) und auf der XBox 350 (15%, minus 6%). Die Sims 3 sollen nun das Rad der Zeit brechen und mit an das Nutzerverhalten angepasster Onlineanbindung aufwarten, womit es zu einer beinahe virtuellen Welt (im Sinne eines Metaversums) avancieren könnte.

Die neue Short Intro EAs ist überall zu finden (s.u.), daher hier die in unseren Augen etwas spannendere Version Trailer #2.
Viel Freude mit den Eindrücken, sie mögen den Wunsch auf Kauf statt Torrentload bestärken.




 

Bitte Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005