Bitkom Studie - 10 Millionen Online-Spieler 
News
Montag, den 27. Juli 2009 um 04:47 Uhr
Bibliothek - Datenbank Während virtuelle Welten zunehmend eher von Professionals mittleren Alters genutzt werden, ist die Branche der Online-Spiele bei allen Altersklassen beliebt. Eine aktuelle Studie der Bitkom belegt dies.

Demnach spielen 10 Millionen Menschen online, die 14-29-Jährigen sind stärkste Gruppe mit 45 Prozent. Das teilte der Hightech-Verband BITKOM am 23.07. in Berlin anlässlich der Leipziger Spielemesse "Games Convention Online" mit. Dort wird eine Innovation greifbar werden - die real-virtuelle Games Convention Online, die die Welten verbindet.

Online besonders beliebt sind Denk- und Strategiespiele. Knapp die Hälfte der Online-Gamer (45 Prozent) spielt sie. Von jedem Vierten (24 Prozent) genutzt werden sogenannte Casual Games. 19 Prozent der Befragten gaben an, dass sie in Virtuellen Welten aktiv sind.

"Der Großteil der Online-Gamer hat mit Actionspielen nichts am Hut. Online-Spieler sind Denkspieler", so Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder. 

73 Prozent der Gamer spielt dabei Browsergames, also Spiele, die direkt im Internet gespielt werden können. Vorteil ist es dabei, dass man sich weder einen Client, großes Programm oder dergleichen herunter laden muss - man kann direkt loszocken. Der Nachteil solcher Spiele ist eindeutig die Grafik - aufwendige Szenarien können nur schwer umgesetzt werden, obgleich es jene ebenfalls zu finden gibt.
GCO in Club CooeeDa jedoch laut Bitkom ein Großteil der User Casual und Serious Games nutzt, für die Inhalte mehr zählen, kann davon ausgegangen werden, dass die Grafik bei weitem nicht mehr der entscheidende Faktor für die Wahl eines Spieles ist.

Meist gebrauchtes Spielgerät ist derzeit der Computer. Künftig sollen jedoch andere Zugangsformen zum Internet an Bedeutung gewinnen, etwa über Spielkonsolen oder mobile Geräte. "Mit einem wachsenden Anteil der mobilen Internetnutzung werden Online-Spiele verstärkt auf Handhelds der neuen Generation und Smartphones gespielt werden", bestätigte Dr. Bernhard Rohleder.

So gibt es Online-Spieler in allen Bildungsschichten. "Überdurchschnittlich groß ist der Anteil der Online-Spieler bei Menschen mit höherem Bildungsabschluss", sagte Silvana Kürschner, Strategy Director GC Global bei der Leipziger Messe. Bei den Abiturienten und Hochschulabsolventen sind es 17 Prozent. Die Mehrheit der Online-Spieler greift regelmäßig auf die Games zu und verbringt mit dieser Art der digitalen Unterhaltung ähnlich viel Zeit wie mit klassischen Unterhaltungsmedien.

Weitere Ergebnisse der Studie werden im Konferenzprogramm der Games Convention Online vorgestellt und erörtert. Parallel zur Publikumsmesse findet in Leipzig am 31. Juli und 1. August die internationale Dialogkonferenz "Games Convention Online Conference" statt.


Links:
Games Convention Online
GCO in Club Cooee virtuell
Alle Artikel zur GCO @ VWI

Bildquelle:
Adventure Based Learning

 

Bitte Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005