Studenten übernehmen Kosmetikunternehmen L'OREAL 
Initiativen
Sonntag, den 02. November 2008 um 17:26 Uhr

08-1102_loreal Wie sich jeder denken kann, wird diese Firmenübernahme aber nur virtuell erfolgen, d.h. konkret im Rahmen der zur Zeit wieder anlaufenden jährlichen Online-Simulation L'OREAL e-strat.

Am 3. November beginnt die Teilnehmerregistrierung für dieses internetbasierte Wirtschafts-Strategiespiel für das Jahr 2009, und die Möglichkeit sich als teilnehmendes Team einzuschreiben ist noch bis zum 17. Januar des kommenden Jahres gegeben. Aufgerufen sind wie jedes Jahr Studenten höherer Semester aus Wirtschaftsfächern (MBA und vergleichbar) aus aller Welt, die einmal probeweise in die Rolle eines internationalen Wirtschaftsführers schlüpfen wollen. 

 

Die Firma

Die L'OREAL-Gruppe mit Sitz in Paris ist weltweit einer der bekanntesten und erfolgreichsten Unternehmen im Kosmetikbereich. Neben der Hauptmarke L'OREAL gehören so bekannte Haarpflegemarken wie KERALOGIE und REDKEN zu der Gruppe. In Deutschland bedient die Firma von Düsseldorf aus den hiesigen Konsumentenmarkt. Ein wichtiger Teil des deutschen Geschäfts geht aber auch über Friseursalons, und diese werden von Düsseldorf aus speziell unterstützt durch die Division "Professionelle Produkte". Wichtige Absatzmärkte des L'OREAL-Konzerns sind neben Deutschland und Frankreich vor allem die USA und mit wachsender Bedeutung die asiatischen Märkte und speziall China. Im Grunde gibt es nur wenige Länder, in denen die Produkte des Unternehmens nicht verkauft werden, und die Firma bezeichnet sich deshalb konsequenterweise auch als Weltmarktführer im Kosmetik- und Haarpflegesektor. Durch ihre Präsenz in sämtlichen Marktsegmenten und die systematische Pflege aller Vertriebskanäle gelang es L'OREAL im 1. Quartal dieses Geschäftsjahres den weltweiten Umsatz um 13% zu erhöhen und dabei 3,4 Mrd. Euro umzusetzen.

Präsident Lindsay Owen-Jones bezeichnete das vergangene Geschäftsjahr deshalb als "ein historisches Jahr in der Geschichte von L'OREAL". Die Erfolgsgeschichte der Firma zeigt sich auch darin, daß im letzten Jahr die Erträge aus der normalen Geschäftstätigkeit bereits im sechzehnten Jahr hintereinander wachsen, und zwar zuletzt signifikant im zweistelligen Bereich.

Rekrutierung von Führungsnachwuchs durch ein Online-Strategiespiel

In diesem Zusammenhang wird es verständlich, daß L'OREAL größte Bedeutung auf eine erfolgreiche Personalpolitik legt. Die konsequente Suche und Ansprache von Führungsnachwuchs wird dabei besonders groß geschrieben. Durch eigens für die Firma entwickelte Online-Spiele wie e-strat und durch permanente Kontaktpflege zu Professoren an Universitäten und Wirtschaftshochschulen unternimmt L'OREAL deshalb dauernde Anstrengungen, eine spezifizierte Gruppe von Studenten anzusprechen, die neben Kreativität und unternehmerischem Denken auch die Bereitschaft mitbringen, an internationalen Standorten zu arbeiten, also global einsetzbar sind.

In diesem Zusammenhang ist die e-strat-Simulation bedeutsam, denn in dieser virtuellen Umgebung bekommen es die zukünftigen Manager mit Fragen zu tun, die das internationale reale Marktgeschehen (Produktpolitik / Preise / Absatzmengen) sehr zeitnah und absolut konsequent simulieren und abbilden. Learning by Gaming ist das Motto, und Ziel des Spiels ist es, immer einen maximalen Kurs für die Aktie des eigenen  Firma zu generieren. In den früheren Jahren haben insgesamt schon mehr als 210.000 Studierende aus 128 Ländern an der e-strat-Challenge teilgenommen. Manch einer von ihnen hat während des Spiels Kontakte zu Spitzenmanagern und Personalleitern der realen L'OREAL-Gruppe geknüpft, und viele wurden auch direkt in Arbeitsverhältnisse übernommen. Der heutige Key-Account-Manager Oliver Lott erzählt:

"Als Student bin ich durch das Spiel sehr realitätsnah in den Arbeitsalltag eines General Managers eingetaucht. Die Auswirkungen meiner Entscheidungen konnte ich durch die Simulation sofort ablesen. Das hat mir geholfen, Unternehmensprozesse und -zusammenhänge besser zu verstehen".

Jetzt einschreiben

Das Spiel läuft ab 2009 bereits in der 8. Auflage, und wieder sollen viele internationale Dreierteams gegeneinander antreten. Erneut wird es die Aufgabe der Teams sein, als virtuelle General Manager ein großes internationales Unternemen wie L'OREAL zu führen und stets die richtigen Entscheidungen zu treffen - mit allen denkbaren Konsequenzen. Das Team wird die Aufgabe haben, ein umfangreiches Markenportfolio von Kosmetikprodukten zu managen, und dabei tritt das eigene gegen vier Konkurrenzteams an. Das Spiel geht zeitlich über 6 Runden und einen Gesamtzeitraum von etwa 2 Monaten. Die einzelnen Teams sollen eine erfolgreiche Firmenstrategie entwickeln, und diese bei jedem anstehenden Problem jeweils in die richtige Marktentscheidung umsetzen. In jeder Runde sind dabei über 30 Charts und statistische Daten zu analysieren und deren Konsequenz für die eigene virtuelle Firma zu bewerten. Die anstehenden Problemstellungen und Entscheidungen, die das Team und der Einzelne treffen müssen, ergeben sich aus allen wichtigen Unternehmensbereichen wie Forschung, Entwicklung, Produktion, Preisgestaltung, Marketing, Vertriebspolitik, und Markenpositionierung. Dabei gibt es stets ein entscheidendes Benchmarking im Vergleich mit den anderen Teams, dieses ist der ständig variierende Aktienkurs, den das System nach jeder Teamentscheidung sofort automatisch errechnet.

Endrunde in Paris

Die erfolgreichsten Gruppen, welche die ersten 5 Runden überstehen, sollen darüber hinaus einen ausgefeilten Geschäftsplan für ihre virtuelle Firma erstellen. Beim internationalen Finale, das am 16. April 2009 in Paris stattfinden wird, werden die 16 besten Teams die Geschäftspläne ihrer virtuellen Firmen einer hochkarätigen Jury von realen L'OREAL-Direktoren präsentieren. Aus diesem Kreis werden dann die internationalen Gewinner 2009 ausgewählt, denen attraktive Reisepreise im Wert von zusammen 10.000 Euro winken.

Anmeldungszeitraum:

03.11.2008 - 17.01.2009

Link:

www.e-strat.loreal.com

Bildquelle:

Pixelio

 

 

Bitte Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005