Virtual Berlin Projekt - 3D-Geodaten-Marathon am Ziel 
Initiativen
Mittwoch, den 26. August 2009 um 04:32 Uhr
Virtual Berlin Potsdamer Platz Dreidimensionalität hat den Vorteil des scheinbar Anfassbaren, einer räumlich klareren Vorstellung beim Zuschauer, welcher die Vorteile des schnellen Erlebnisses dem realen gern vorzieht, wenn er nicht selbst in der Lage sein kann, vor Ort zu sein.

Aber auch als Informationsmedium sind 3D Inhalte im Kommen, wie Google Earth oder Microsofts Pendant sowie Bildungs- und informationsplattformen erkannt haben.

Einsatzpotenziale sind in vielerlei Richtungen denkbar. In der Architektur sind beispielsweise bereits dreidimensionale Begehungen vor Bau zu einem Standard avanciert, dessen Vorteile selbsterklärend sind.


3D Plus Informationen

Des Weiteren sind Szenarien für Werbung und Erkundung fremder Orte entwickelt worden und werden als Pilotprojekte bereits genutzt. Der Vorteil auf dem Markt solcherlei Firmen ist enorm, tragen sie durchaus noch das Label "Innovation" auf den Fahnen, was in wenigen Monaten nicht mehr der Fall sein muss. Internet und Vernetzung treiben technologische Entwicklungen in Schüben voran, die kaum erahnen lassen, was als Nächstes kommen mag. Auszuloten gilt vor allem, ob Nutzen und Preis harmonisieren - im Einzelfall als auch für das schnelllebige Tragen des Labels "Innovation", das schneller vergessen sein könnte als es entwickelt worden ist. Definitv aber wird eine einmal erstellte dreidimensionale Umgebung ihre Nutzer finden, attraktive Positionierung und kontinuierliche Pflege sollten hierfür gewährleistet sein.

Potenzial verspricht diese Entwicklung in Hinsicht auf relativ kostengünstige Erstellungsressourcen im weiteren Verlauf, Fachpersonal exklusive, professionelle Projektpartner voraus gesetzt. Städtetouren und Voransichten für den potenziellen Besucher oder den Aussteller einer Messe sind vielversprechende Anwendungen zu beiderseitigem Nutzen.
So hat jüngst die 12.IAAF zu diesem Mittel gegriffen, um die Marathonstrecke mitten durch Berlin dreidimensional zu präsentieren und damit eine räumlichere Vorstellung vom Parcour zu liefern, was letztlich in Form eines Videos geschah. Der Marathon Track entstand aus dem Projekt "Virtual Berlin", mitsamt den zur Verfügung gestellten Geodaten, heraus.


Virtual Berlin

Das Projekt gilt als "Amtliches 3D Stadtmodell für Berlin" (und Umland) und will zahlreiche Möglichkeiten bieten, unter anderem für Firmen, Präsentationen, dreidimensionale Geodaten und Applikationen wie dem Video des Marathon-Parcours.
Durch die Kopplung von Geobasisdaten und Fachinformationen im gebäudescharfen Maßstab wurde ein virtuelles Datenmodell der Stadt aufgebaut, das aktuell in der Planung, der Stadtinformation und Standortvermarktung eingesetzt wird.
Die Daten-DVD kann nach Registrierung inklusive aktueller Updates kostenlos herunter geladen werden.

Das Projekt besteht seit 2003 als 2D und 3D Projekt in unterschiedlichen Intervallen und Projektteilen. Erste Erfahrungen mit dem Aufbau eines amtlichen 3D Stadtmodells Berlin wurden im Rahmen des Projekts "Geodatenmanagement in der Berliner Verwaltung – 3D-VR Modell für Investoren und Unternehmer" gesammelt, das im Zeitraum 2003-2005 gefördert und realisiert wurde. Eine weitgehende Vernetzung der bestehenden Daten wurde bis Ende 2007 angestrebt und erreicht.

Projektträger sind die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen, die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und die Berlin Partner GmbH.

Unter anderem war das Hasso-Plattner-Institut der Unversität Potsdam Projektberater des Virtual Berlin. Die Uni Potsdam hat bereits durch andere Aktivitäten im 3D-Sektor auf sich aufmerksam gemacht, zuletzt durch ein Science in 3D Projekt, zu dem VWI Dr. Stieglitz interviewen konnte.
Weitere Projektpartner sind unter anderem CAD-Entwickler Autodesk, virtualcitySYSTEMS sowie die Universität Bonn und die TU Berlin.


Weiterführender Link:
EFRE II Projektdokumentationspapier
 

Bitte Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005