Initiativen
Montag, den 27. April 2009 um 07:47 Uhr
Girls Day 2009 Plakat Ob schon bei kleinen Kindern grundsätzlich eine gewisse genetische und geschlechterspezifische Disposition für die spätere Berufsorientierung angelegt ist oder nicht, ist seit Generationen ein umstrittenes Thema.

Galt es in der Generation der Großeltern noch als naturgegeben und normal, dass kleine Mädchen mit Puppen spielen und  Jungen eben mit dem Technikbaukasten, und dass diese Grundorientierung dann auch die spätere Berufswahl wesenlich bestimmt, so änderte sich im Zuge der in den 60er und 70er Jahren in USA und Europa eintretenden Liberalisierung breitester Lebensbereiche auch die Einstellung zur Rolle der Frau in der Gesellschaft.

Alle Mädchen sollten jetzt einen Beruf lernen, und die Vorherrschaft der Männer in vielen technischen Berufsfeldern begann zu bröckeln. Dennoch tun sich bestimmte technische und IT-Berufe bis heute sehr schwer, genügend weiblichen Nachwuchs zu finden, damit geht der Branche viel Potenzial verloren.

Initiativen
Dienstag, den 03. März 2009 um 09:00 Uhr

SpielraumVor wenigen Monaten, im November 2008, hat an der FHS Köln ein neues Institut mit dem Namen Spielraum - Institut zu Förderung der Medienkompetenz seine Geschäftsräume eröffnet. Erklärtes Ziel des Instituts Spielraum ist es, die Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen zum selbstbestimmten Umgang mit Computerspielmedien zu fördern, und gleichzeitig auch Erwachsene und Eltern mit konkreter Information und Aufklärungsmaterial über Computerspiele zu versorgen.

Zu diesem Zweck soll ein bundesweites Netzwerk sogenannter Multiplikatoren aufgebaut werden, welche die Aufklärungsarbeit des Instituts in der Öffentlichkeitsarbeit weiter tragen, außerdem stellt das Institut Unterrichtsmaterialien zum Thema Computer- und Videospiele für Lehrer bereit und führt Informationsveranstaltungen für interessierte Eltern durch.

Das Institut will mit seiner Arbeit einerseits allgemeine Vorurteile gegen Computerspiele abbauen, andererseits die Kritikfähigkeit von jugendlichen Gamern stärken.

Initiativen
Montag, den 19. Januar 2009 um 11:09 Uhr
foto geralt@pixelio Bereits zahlreich werden virtuelle Umgebungen für elearning, Weiterbildungen und gemeinschaftliche Projekte genutzt - seien es nun Seminare, Konferenzen oder schlichte Präsentationen.

Die Palette der Möglichkeiten wird mittlerweile gern von Bildungszentren als auch Freien Bildungsinteressierten und Dozenten angenommen.

Gleich drei Veranstaltungen haben in diesem Rahmen die Veranstalter der eteaching Organisation und den Universitäten Bielefeld und Zürich angekündigt.


Initiativen
Montag, den 29. Dezember 2008 um 14:33 Uhr
Constanze Kurz, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Arbeitsgruppe Informatik in Bildung und Gesellschaft der Humboldt Universität Berlin, und Richter Ulf Buermeyer, Landgericht Berlin, fordern, dass zukünftig von der standardmäßigen Beschlagnahmung von Festplatten abzusehen sein sollte. 
Beschlagnahmungen von Festplatten wird obligatorisch tausendfach im Jahr vor genommen. Nun wurden die Stimmen auf der 25C3 laut, die aufgrund des neuen Grundrechtes auf Vertraulichkeit und Integrität von Informationssystemen des Bundesverfassungsgerichtes dringend Neuerungen im Umgang mit Festplatten einfordern.
 
Initiativen
Mittwoch, den 24. Dezember 2008 um 07:46 Uhr
08-1224_adobe Nachdem bereits im September eine Neuentwicklung aus deutschen Forschungskreisen bekannt wurde, durch welche es nunmehr möglich ist, 3D Objekte in digitale Dokumente (pdf) einzubetten, wartet Adobe selbst mit einer Innovation der Zukunft auf.
 
Infinte Images lautet der Projekttitel, zu dem im vergangenen Monat auf der "Adobe Max Conference" in Mailand, Italien, referiert wurde. Nun wurde ein Video zum Experiment und der Vorführung im Internet veröffentlicht.
 

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 Weiter > Ende >>

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005