Preisträger des Deutschen Games Award LARA erhalten Platz im Archiv des Computerspiele Museums 
Sonntag, den 19. April 2009 um 09:00 Uhr
LARA AwardSeit 1997 gibt es in Berlin das Computerspiele Museum - die weltweit erste ständige Ausstellung zur digitalen interaktiven Unterhaltungskultur. Mit rund 16.000 historischen Titeln verfügt es über eine der größten Sammlungen im Bereich der Unterhaltungssoftware. Nun stellt das Museum sein Archiv dem Deutschen Games Award "LARA" zur Verfügung. Die seit 2007 mit diesem Preis ausgezeichneten Spiele werden ab sofort hier archiviert.

Die Archivierung stellt nicht nur eine zusätzliche Ehrung für die Preisträger dar, gleichzeitig wächst so die bedeutsame Sammlung des Computerspiele Museum weiter und wird regelmäßig mit einem repräsentativen Querschnitt des deutschen Computer- und Videospielemarktes aktualisiert. Dieser soll in Ausstellungen einer breiten Öffentlichkeit präsentiert werden.

Computerspiele MuseumDer Direktor des Computerspiele Museums, Andreas Lange, sagte dazu: "Auf Grundlage unserer Erfahrung und Sachkompetenz im Bereich der digitalen Bewahrung sind wir ein idealer Partner für die Archivierung digitaler Kulturgüter. So helfen unsere laufenden Forschungsaktivitäten, die wir u. a. gemeinsam mit den Nationalbibliotheken Deutschlands, Frankreichs und Hollands im EU-Forschungsprojekt KEEP betreiben, mit, die LARA-Sammlung auch noch in Jahrzehnten der Nachwelt zu erhalten."

Auch der Entertainment Media Verlag, Veranstalter der LARA Awards, zeigt sich begeistert. "Ich freue mich sehr, dass das Computerspiele Museum die LARA mit einem eigenen Archiv ehrt. Die LARA Awards rücken dadurch noch stärker ins Bewusstsein der Öffentlichkeit, und die Erfolge und Leistungen der LARA-Preisträger werden verdientermaßen gewürdigt", so Peider Bach, Geschäftsführer des Entertainment Media Verlags.

Am 24. Juni 2009 ist es wieder soweit. Dann werden die LARA Awards während einer festlichen Gala im Kölner Coloneum verliehen. Als Gäste werden Spitzenvertreter der Unterhaltungs- und Medienbranche sowie Prominente aus Film, Fernsehen, Musik und Politik erwartet. Übrigens gibt es noch Tickets für die Gala. Wer gern persönlich dabei sein möchte, kann sich auf der offiziellen Website der LARA Awards informieren. Über Nominierungen und Preisträger ist noch nichts bekannt, denn die Frist für die Einreichung von Beiträgen endet erst am 30. April 2009.

Links:

LARA Awards

Computerspiele Museum
 

Bitte Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005