Giga.de vorerst gerettet 
Mittwoch, den 22. April 2009 um 05:31 Uhr
Giga LogoNun ist es raus - und alle atmen erleichtert auf. Giga, die Community und das Konzept hinter dem ehemaligen Premiere-TV-Sender Giga.
Im Februar wurde das Aus für den Game-Sender verkündet, woraufhin eine zweifelhafte News und Folgedebatte entstanden war.

Nun allerdings hat IGN, das Gaming-Portal, welches mit dem Medienunternehmer Rupert Murdoch unter anderem auch hinter Premiere steckt, Giga übernommen. Eine weiter geführte TV-Präsenz wird allerdings nicht angestrebt.

Das amerikanische Gamingportal IGN.com hat mit diesem "Streich" den virtuellen Fuß als ein weiterer Großkonzern der Gaming-Presse nach Deutschland gesetzt und seine Zusammenarbeit mit Giga vertieft, denn bereits in der Vergangenheit arbeiteten beide Präsenzen eng miteinander. IGN war bisher in Europa lediglich in England präsent.

Drei Wochen ist es her, dass der Sender bei Pay-TV Premiere abgeschalten worden war. Indirekt gehörte Giga bereits dem Großaktionär Murdoch, denn er hält knapp 30 Prozent des PayTV-Angebotes. Das neue Arrangement ist jedoch unmittelbarer und mit IGN.com in eine Partnerschaft eingetreten, die - so MichaSchlieper in der Ankündigung auf Giga.de - "aus der Webseite GIGA.DE eine einzigartige Plattform für Gamer, Gaming- und Netz-Interessierte in Deutschland erschaffen [will]. Die Zeichen dafür stehen gut und wir sind alle mehr als gespannt, wohin die Reise in den kommenden Wochen und Monaten geht."
Laut FTD werden vorerst nur drei Mitarbeiter neu eingestellt. Schrittweise soll Giga.de um Inhalte aus dem IGN-Angebot erweitert werden, die bislang in Deutschland nicht vertreten sind. "Ob es künftig auch ein Bewegtbildangebot im Netz geben wird, ist eine Option, die noch geprüft werden muss", sagte ein Sprecher von Fox Interactive Media.

Im lockeren Stil geht es also weiter - und die Community freut sich mit den Redakteuren, die da glatt schrieben:
GIGA.DE geht immer - Jetzt wird mit euch das Web gerockt!

Viel Erfolg auch von unserer Seite.

Links:
Eine schockierende Meldung
IGN Entertainment
 

Bitte Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005