Computerspielpreis 2010 findet Ende und Gewinner 
Veranstaltungen
Montag, den 03. Mai 2010 um 13:09 Uhr
Wowereit, Müller, Neumann - Computerspielpreis 2010 Preise und Auszeichnungen für die Entwicklung hochwertiger und kulturell und pädagogisch wertvoller Spiele - Made in Germany - vergaben die Initiatoren am 29.04.2010 im Rahmen des Deutschen Computerspielpreises 2010 in Berlin.

Klaus Wowereit, Petra Müller und Bernd Neumann (vlnr.) eröffneten den Abend und standen Pate für die Veranstalter, BIU e.V., BVDW e.V. G.A.M.E. e.V. und der Bundesregierung für Kultur und Medien. Gefördert wurde zudem durch das Medienboard Berlin-Brandenburg.
VWI berichtete im vorab über Preis und Veranstaltung.

Die Verleihung  im  Kuppelsaal  des  Berliner  Congress  Centrums  bcc  wurde  im Rahmen der Gamestage 2010 veranstaltet.
In acht Kategorien wurden Preise im Wert von einer halben Million Euro verliehen, wobei die Kategorie "Bestes Online Lernspiel" aus Mangel an Spielen, die der Zielsetzung des Preises gerecht wurden, nicht verliehen wurde.

Gewonnen haben:
  • Anno 1404 für PC, Ubisoft GmbH  - Bestes Deutsches Spiel (100.000 Euro)
  • Capt’n Sharky, Tivola Publishing GmbH - Bestes Kinderspiel (75.000 Euro)
  • The Whispered World, Deep Silver - Bestes Jugendspiel (75.000 Euro)
  • Giana Sisters, Publisher: dtp entertainment GmbH - Bestes mobiles Spiel (50.000 Euro)
  • ExperiMINTe, IW Medien GmbH - Bestes Serious Game (50.000 Euro)
  • WeWaii, Travian GAmes GmbH - Bestes Browsergame (50.000 Euro)
  • Night of Joeanne, Mediadesign Hochschule - Bestes Konzept aus Studentenwettbewerb (35.000 Euro)
  • GooseGogs, Nikolaus-August-Otto-Schule, Bad Schwalbach - Bestes Konzept aus Schülerwettbewerb (15.000 Euro)
  • Dawn of Discovery, Ubisoft GmbH - Bestes Internationales Spiel (Ohne Preisgeld)
Aus den Jurybegründungen geht hervor, das Wert auf Lernspiele gelegt wurde, die den Kampf nicht präferenzieren, sondern auf Lernkonzepte und strategischem Denken aufbauen.
So wurde der Gewinn von Anno 1404 mit der Propagierung des friedlichen Miteinander und großartiger Grafik begründet, Capt´n Sharky als "wirklich für Kinder konzipiert", Giana Sisters "enthält nur wenige aggressive Elemente" und ExperiMINTe "macht naturwissenschaftliche und technische Zusammenhänge in spielerischer Form erfahrbar".

Links:
Deutscher Computerspielpreis Webseite
Nominierungen Deutscher Computerspielpreis 2010
 

Bitte Einloggen oder Registrieren um Kommentare zu schreiben.

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005