Wissen
Dienstag, den 01. September 2009 um 05:02 Uhr
CrackerHeutzutage gibt es kaum mehr ein neues Spiel am Markt ohne Online-Aktivierung. Eine Praxis, die für den großen Markt der gebrauchten Games nicht ohne Probleme ist, denn viele Spiele haben mittlerweile eine Installationsbeschränkung.

Bioshock, Total War 2, Arlamstufe Rot 3, und viele weitere Games kann man online erstehen und muss sie ebenda aktivieren. Das bringt unter Umständen Probleme mit sich, speziell wenn man sie gebraucht kauft. Was dabei zu beachten ist und wie man sich bei Fehlkäufen optimal verhält, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Wissen
Samstag, den 25. Juli 2009 um 17:02 Uhr
Bildung in 3D - Foto © MFG Zahlreiche Bildungseinrichtungen befinden sich bereits in Metaversen wie Second Life und haben virtuelle Erfahrungen gesammelt. Die MFG Baden Württemberg erstellte eine Checkliste für Bildungseinrichtungen, die ebenfalls mit diesem Gedanken spielen.

Grundtenor der Checkliste ist es - ohne Experimentierfreude geht nichts, wie Projektleiter Stefan Sottner der MFG Baden-Württemberg weiß:
"Auch wenn wir bei der Entwicklung virtueller Welten noch ganz am Anfang stehen, sollten sich Aus- und Weiterbildungsverantwortliche bereits heute mit diesem Thema auseinandersetzen und selbst mit 3D-Umgebungen experimentieren".

Wissen
Mittwoch, den 15. Juli 2009 um 14:33 Uhr
Another Perfect World Dreidimensionale Umgebungen sind, wie der Interessierte auf dieser Seite bereits dertausendfach nachlesen kann, aus dem digitalen Zukunftsbild nicht mehr weg zu denken.
Eine Dokumentation verdeutlicht dieses. Das Projekt, der Film, der Name: Another Perfect World.


Der Begriff Utopie bedeutet Visionen zu haben, die sich noch nicht am geschichtlichen Platz befinden, aber zukünftige Wirklichkeit sind. Utopisten sind demnach Vordenker, deren Visionen in die Träume einfließen, und damit die Zukunft bestimmen. Utopie ist insofern also eine wichtige Funktion der Menschheit, da sie technologischen Fortschritt anzeigt, noch bevor er umgesetzt wird.

Dasselbe behauptet man derzeit von Virtuellen Welten, MUVEs (Multi User Virtual Environments). Zunehmend rege genutzt und von Zukunftspotenzial geprägt sind die Ansätze um die Spiegelwelten und das dreidimensionale Erleben.

Wissen
Freitag, den 15. Mai 2009 um 04:00 Uhr
IQser Web OverviewDass Computer und Internet für viele Menschen in unzähligen beruflichen und privaten Bereichen zur Alltagstechnik geworden sind, hat zunächst einmal dazu geführt, dass das rein quantitative Aufkommen an Kommunikationsleistungen seit Jahren fast überall in der Welt geradezu exponentiell wächst.

Ein Großteil dieser Kommunikation primär im beruflichen oder geschäftlichen Bereich fällt in schriftlicher Form an und muss daher dokumentiert werden. Viele stöhnen deshalb über das neue Problem des "Information Overload". Neuerdings legt der alte Wissenschaftszweig der Semantik Methoden vor, um das automatische und natürlich ebenfalls computer gestützte Wiederfinden, Aufbereiten und Sortieren von unsortierten Textmassen aus externen Datenspeichern zu erleichtern.

Wissen
Dienstag, den 28. April 2009 um 07:00 Uhr
Immersion vs. AugmentationZu den am kontroversesten diskutierten Fragen in Second Life gehört jene, wie es zu bewerten ist, wenn eine nicht unbeträchtliche Anzahl von Residenten in ihrem virtuellen Dasein das jeweils andere Geschlecht annimmt. Auch diese Streitfrage ist letztlich eine zwischen Augmentionisten und Immersionisten. Während erstere die virtuelle Sphäre als Erweiterung der realen Welt betrachten und es daher als naheliegend empfinden, dass man auch in Second Life sein reales Geschlecht beibehält, sind letztere deutlich experimentierfreudiger und üben sich dann auch schon mal im so genannten "Genderbending".


<< Start < Zurück 1 2 3 4 Weiter > Ende >>

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005