Tom Boellstorff: Ein Anthropologe untersuchte den virtuellen Menschen
News
Donnerstag, den 30. Oktober 2008 um 14:00 Uhr

08-1030-boellstorff-002"Coming of Age in Second Life" ist der Titel des neuesten Buchs von Tom Boellstorff, ordentlicher Professor für Kulturanthropologie an der Universität von Irvine / Kalifornien und gleichzeitig Herausgeber des American Anthropologist, einer renommierten Zeitschrift der amerikanischen Gesellschaft für Anthropologie. Das Buch, erschienen im Verlag Princeton University Press (Juni 2008), ist ein veritabler wissenschaftlicher Wälzer von 328 Seiten und liegt bisher nur in englischer Sprache vor. Es kann zum Preis von 29,95 US Dollar zum Beispiel bei Amazon bestellt werden. Thema des Buchs ist die neue virtuelle Kultur oder die virtuelle Gesellschaft. Diese wird am Beispiel von Second Life exemplarisch untersucht.

 
Wahlkampf in 3D - Online-Game "Obama's Tower Race"
Initiativen
Samstag, den 25. Oktober 2008 um 15:26 Uhr

08-1025-obamastowerrace-001Der Wahlkampf der Kandidaten für das Amt des nächsten US-Präsidenten treibt bisweilen ziemlich drollige Blüten. Eine davon ist ein Online-3D-Flash-Spiel, in dem Barack Obama und John McCain als comichafte Avatare gegeneinander antreten. Mitspielen kann jeder und mit etwas Glück und Geschick kann man sogar Geldpreise abräumen. Eine witzige Idee, um den Wahlkampf im Internet noch aktiver in den Vordergrund zu rücken.

 

 
Was ist dran an Second Life? Teil 2: Weit entfernt von Utopia
Kolumnen
Dienstag, den 21. Oktober 2008 um 23:35 Uhr

08-1022-kolumne_gaffer_teil2_005Noch weitgehend ungeklärt ist auch heute, fast zehn Jahre, nachdem Linden Lab mit seiner ersten Betaversion an die Weltöffentlichkeit ging, ob es gelang, dort im SL-Metaversum tatsächlich die Voraussetzungen für eine neue Gesellschaft mit besseren Menschen zu schaffen. Die Idee, dass man irgendwo auf Utopia treffen könne, das heißt, auf eine bessere Welt ohne Neid, ohne Kriege, ohne soziale Schranken, ohne Bildungsunterschiede und mit gleichen Chancen für alle, diese Idee ist ja so alt wie die Welt selbst.

 
Virtuelle Welten weiter im Trend: jetzt auch in Werbekampagnen im Einsatz
News
Montag, den 20. Oktober 2008 um 14:00 Uhr
08-1020-nvidia_logoDer bekannte Grafikkartenhersteller nVidia demonstriert in seinen neuen Werbevideos die Leistungsfähigkeit des Chipsatzes GeForce 9400 mit integrierter Grafik. Mit den neuen Chipsätzen Geforce 9300 und Geforce 9400 erneuert nVidia sein Angebot für die Intel-Plattform, aber auch für den Mac sind diese erhältlich. Im Vergleich zum kürzlich vorgestellten Intel-Chipsatz G45 soll die nVidia-Lösung bis zu 5-mal schneller im 3D-Bereich sein. Auch verspricht der Grafikkartenhersteller eine deutlich bessere Darstellungsqualität und demonstriert dies sehr anschaulich in vergleichenden Werbevideos, eines davon in der virtuellen Welt Second Life, ein weiteres in dem Adventure-Game ‚Age of Conan‘.
 
 
Kolumne zur Kolumne bei CW-TV über Second Life
Kolumnen
Dienstag, den 14. Oktober 2008 um 21:40 Uhr
081014_cw-tvWer Kolumnen schreibt, spricht oder vor der Kamera präsentiert, braucht sich nicht wundern, wenn er selbst auf die Schippe genommen wird.
 
Der Hairstyle-Chefredakteur Sisserlinger spricht in seinem aktuellen TV-Spot neben der "neuen Technik" Handy, Internet usw. auch über Second Life.
ComputerwocheTV - spannend, witzig, originell?
 
 
<< Start < Zurück 21 22 23 24 25 26 27 28 29 Weiter > Ende >>

Seite 27 von 29

Panorama 

Neue Artikel:
rss-005

Metaversen 

Neue Artikel:
VWI RSS

IT / Tech 

Neue Artikel:
VWI RSS

Second Life 

Neue Artikel:
rss-005

Mitmach-News 

Neue Artikel:
rss-005