Korhonen und Kathan im literarischen InterviewDas Wochenende des ausklingenden Monats Mai war bei den Brennenden Buchstaben gleich mit zwei virtuell-realen literarischen Veranstaltungen gefüllt.

Am Freitagabend stand ein Event auf dem Programm, das sowohl in Second Life, als auch vor realem Publikum in einer Soester Kulturkneipe stattfand: "Durch den virtuellen Spiegel". Die Lesung war eine Teilveranstaltung der internationalen Reihe Through the Virtual Looking Glass des US-amerikanischen Philosophieprofessors Gary Zabel.

Den Sonntagabend gestaltete Thorsten Küper in Second Life im Interview mit Science-Fiction-Autor Christian Kathan alias Christian Hermann.

Weiterlesen...  

vwi_logo_kolumne"Journalismus gestern und heute" - Unter diesem Titel ist kürzlich im Forum SLInfo eine kleine aber interessante Diskussion angelaufen.

Eröffnet wurde sie von einem Herrn namens Danziel Lane, offenbar ein "wirklicher Journalist" im wirklichen Leben, und offenbar auch, wie er aus verschiedenen Andeutungen erkennen lässt, ein veritabler „Alt-68er“ mit einer dezidierten Meinung, wie man heute in Deutschland zu schreiben hat, sei es im Internet oder anderswo.
Unser Kolumnist Gaffer Strom, der seit längerem für Virtual World Info im Web schreibt, fühlte sich angesprochen.

Weiterlesen...  

Writers Meet PlakatZweimal die Woche treffen sich Autoren im "Gypsy Camp" um gemeinsam an ihren Romanen oder Kurzgeschichten zu arbeiten.

Jeweils Montags und Freitags um 2 PM SLT finden die Arbeitstreffen auf der Sim Milk Wood, der Autorengruppe Guild of UK Writers, statt. Nicht Reden, sondern Schreiben lautet das Motto der Autoren Second Lifes.

Unter der Leitung von Harriet Gausman sitzen die Avatare im eigens dafür gestalteten Camp um zum Sound alter Schreibmaschinen ihrer Arbeit nachzugehen. Gechattet wird bei diesen Treffen nur zur Begrüßung. Sobald das Schreiben beginnt, senkt sich eine konzentrierte Ruhe über die Grupppe.

Weiterlesen...  

VWI KolumneWo steht der Onlinejournalismus heute aus Verlagssicht?  Mit dieser Frage beschäftigten sich kürzlich einige namhafte deutsche Chefredakteure und Verleger von Printmedien, die anlässlich des "Medientreffpunkts Mitteldeutschland" in Leipzig zusammen gekommen waren.

Primär ging es – wie nicht anders zu erwarten – um die Frage, ob mit Online-Zeitungen oder Onlinemagazinen vernünftiges Geld zu verdienen sei.
Unser Kolumnist Gaffer Strom fasst einige interessante Positionen der Medienmacher zusammen und fügt ein paar  Gedanken aus der Sicht des schreibenden Journalisten hinzu.

Weiterlesen...  

June Brenner und Kueperpunk KorhonenAm Sonntag, den 3. Mai, gab es bei den BRENNENDEN BUCHSTABEN einen besonderen literarischen Abend: Die Blogger, die gleichzeitig in Second Life aktiv sind, waren aufgerufen, aus ihren Blogs zu lesen. Zwei Blogger mit satirisch spitzer Feder wurden ausgewählt, den Abend zu gestalten: June Brenner und Kueperpunk Korhonen - diesmal in einem Zelt im virtuellen Saarland. Im Wechsel lasen sie Skurriles, Satirisches, Bedenkliches.

Weiterlesen...  

brennende-buchstaben-logoAnfang März wurde es verkündet. Ein Lyrik-Abend suchte Poeten und Autoren, die auf der Siersburg im Rahmen eines Events der Brennenden Buchstaben lesen möchten.

Zustande kam die Idee zu dem ungewöhnlichen Leseabend während der Lesung von Klaus Ebner. Auf Wunsch der Zuhörer las er aus seiner katalanischen Lyrik.

Das hatte Zauselina Rieko, Initiatorin der inworld Gruppe aus Second Life, so nicht erwartet und war umso mehr erfreut und fand schnell weitere Autoren, die mit ihr und Klaus Ebner gemeinsam am heutigen Abend in Second Life lesen werden.
Los geht es um 21 Uhr. Dann werden auch die Gewinner/innen des  Schreibwettbewerbes  offiziell bekannt gegeben.

Weiterlesen...  

Brennende Buchstaben LogoDie Literaturgruppe BRENNENDE BUCHSTABEN ist in Second Life aktiv

www.brennende-buchstaben.eu




Vernetzung mit anderen Kunst- und Kulturgruppen wird angestrebt. Dabei geht es weder um Vereinheitlichung noch um Konkurrenz. An erster Stelle stehen der Austausch und die gegenseitige Ideengebung.

Bekannte Autoren sollen in direktem Kontakt mit dem Publikum und den Lesern/innen über ihre Bücher sprechen. Unbekannte (neue) Autoren sollen die Möglichkeit haben, ihre Texte der Öffentlichkeit vorzustellen, ohne an teuren Werbekosten oder unüberwindbaren Verlagshürden zu scheitern. Verlage müssen sich immer auch am Markt orientieren. Dabei kann gute Literatur auf der Strecke bleiben. In SL sind die Wege vom Schriftsteller/der Schriftstellerin zum Publikum kürzer.
Die Möglichkeiten, die uns die Virtualität bietet, sollen ausprobiert und genutzt werden.

Auch die deutschen BookCrosser haben ihr Zuhause bei den BB gefunden. Wer sich über BC informieren möchte oder bereits aktiver BookCrosser ist, kann gern der SL-Gruppe beitreten. Helfende Hände und gute Ideen sind auch hier gefragt.

Weiterlesen...  

Klaus Ebner Klaus Ebner liest im virtuellen Saarland
Ebner ist Preisträger mehrer bedeutender Literaturpreise, u.a. des Großen Österreichischen Jugendpreises (1982) und zuletzt des Wiener Werkstattpreises (2007).

Am Samstag, den 7. März hat er im virtuellen Saarland auf der Burgruine der Siersburg gelesen. Organisiert wurde das Event von der Literaturgruppe BRENNENDE BUCHSTABEN.

Weiterlesen...  

Venetica LogoZahlreiche Informationen und Eindrücke wurden bereits im vergangenen Jahr 2008 um das neue Rollenspiel von dtp entertainment laut.

Der offizielle Start ist für Quartal 3/2009 auf zwei Plattformen (PC, Xbox) angekündigt.

Zusammen mit Deck 13 und dtp präsentieren nun pcgames.de und videogameszone.de ein exklusives Gewinnspiel. Schreiben Sie eine Geschichte zu einem noch unbenannten Schwert und gewinnen Sie einen exklusiven Besuch bei Deck 13 in Frankfurt, bei dem Sie Venetica erstmals anspielen dürfen.
Darüber hinaus gibt es eine von Deck 13 signierte Venetica-Version und einen edlen Kunstdruck auf Leinwand zu gewinnen, sollte Ihre Geschichte in das neue PC-Spiel einfließen.

Weiterlesen...  

Virtual World Info HauptquartierDie Newsplattform Virtual World Info liefert Tag für Tag Berichte zu aktuellen Themen aus dem Dunstkreis virtueller Welten. Dazu gehören nicht nur virtuelle Welten wie zum Beispiel Second Life, sondern auch alle anderen Metaversen und das gesamte Web 3D. Zusammengefasst nennt man es MUVEs, stehend für Multi User Virtual Environments. Online-Games oder Open Sim Projekte gehören also ebenfalls dazu.

Weiterlesen...  
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>